23.11.2016, 07:29 Uhr

Das Ehrenamt mit der Maus Kinder-Kirchenführung in Glandorf

Kirchenmaus Johannis begeistert vor allem Kinder, aber auch Silvana Gross-Lüpken (links) und Tanja Lemper haben die niedliche Figur in ihr Herz geschlossen. Foto: Carolin HlawatschKirchenmaus Johannis begeistert vor allem Kinder, aber auch Silvana Gross-Lüpken (links) und Tanja Lemper haben die niedliche Figur in ihr Herz geschlossen. Foto: Carolin Hlawatsch

Glandorf. Die Kirchenmaus Johannis ist wieder unterwegs. Am Samstag, 3. Dezember, erwartet sie kleine Gäste im Alter von vier bis acht Jahren, um ihnen die Glandorfer St.-Johannis-Kirche zu zeigen. Erfunden wurde die gefilzte Kirchenmaus-Handpuppe, die bereits zahlreiche Kinder begeisterte, von Silvana Gross-Lüpken aus Schwege.

Den Kirchenraum zu einem Erlebnis für Kinder zu machen ist das Ziel der Kinderkirchenführung „Frag‘ doch mal die Kirchenmaus“. Ins Leben gerufen wurde die Führung vom Kulturausschuss des Pfarrgemeinderats Glandorf-Schwege. „Wir vom Ausschuss Kultur versuchen mit alternativen Angeboten wie Konzerten und Ausstellungen, Kirche für alle lebendig und mal anders zu gestalten“, erklärte Silvana Gross-Lüpken.

Taufe 2013

Die Floristin, die auf der Insel Usedom geboren wurde und seit zehn Jahren in Schwege lebt, bekam durch ihren Beruf Kontakt zum Raum Kirche. Sie fertigt Blumenschmuck für mehrere Kirchen im Osnabrücker Land. Die Glandorfer Johannis-Kirche lernte sie vor allem durch ihren Eintritt in den Crescendo-Chor kennen, mit dem sie zahlreiche Messen mitgestaltete. 2013 ließ sich Silvana Gross-Lüpken dann taufen.  Mehr aus Glandorf im Netz

Durch ihre kreative Ader, die sich nun mit dem Interesse für die Kirche mischt, entstand schließlich Kirchenmaus Johannis. Gespielt wird die gefilzte Handpuppe mit den großen Nagezähnen und abstehenden grauen Ohren während der Führung von Tanja Lemper, ebenfalls Mitglied des Kulturausschusses. Kinder trauten sich eben eher ihre Fragen an die niedliche Kirchenmaus, als an fremde Erwachsene zu richten, zeigten die bisherigen drei Kinderkirchenführungen. So ist es Maus Johannis, die die Teilnehmer durch die Kirche führt und dabei auf die Kulturausschuss-Mitglieder Sabine Soetebeer, Burkhard Beckmann, Christa Erpenbeck, Christine Plogmann und Hubert Nüvemann trifft. Maus Johannis gibt die Fragen der Kinder dort weiter und regt Gespräche an. (Weiterlesen: Mit der Kirchenmaus – Kinder entdeckten die Geheimnisse der Glandorfer Kirche)

Leuchtende Augen

„Sehr gerne investiere ich Zeit in mein Ehrenamt beim Ausschuss Kultur. Dafür bekomme ich so viel zurück: Bei der Kirchenmaus-Führung die Begeisterung der Kinder, ihre leuchtenden Augen“, sagt Silvana Gross-Lüpken.

Am 3. Dezember erwartet Kirchenmaus Johannis alle interessierten Kinder um 16.30 Uhr am Haupteingang der Johannis-Kirche in Glandorf. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.


0 Kommentare