01.11.2016, 10:34 Uhr

Sandwich-Anbieter kommt nach GMHütte Subway eröffnet Schnellrestaurant im Bolte-Haus

Die geplante Werbung, die am Bolte-Haus angebracht werden soll. Fotomontage: SubwayDie geplante Werbung, die am Bolte-Haus angebracht werden soll. Fotomontage: Subway

Georgsmarienhütte. Was Mc Donald’s im Bereich der Hamburger-Schnellrestaurants ist, das stellt die Subway-Kette für Sandwiches und Wraps dar: die Nummer eins bei dem Fast-Food-Angebot. Nach Osnabrück eröffnet das Franchise-Unternehmen im Dezember im GMHütter Bolte-Haus einen Standort.

Fünf neue Subway-Restaurants sind in diesem Jahr in Niedersachsen neu an den Start gegangen. GMHütter ist voraussichtlich im Dezember nach Braunschweig, Osterholz-Scharmbeck, Meppen, Oldenburg und Hannoversch-Münden die sechste Neueröffnung 2016. Franchisnehmer in der Hüttenstadt ist Alexander Thye, der bislang in Bremen zwei Filialen betreibt und jetzt im Weser-Ems-Bereich expandieren will.

Filiale bietet 50 Sitzplätze

Ein Umsatzplus von sechs Prozent verzeichnet das Unternehmen, das derzeit bundesweit ab 637 Standorten vertreten ist, nach eigenen Angaben im laufenden Jahr. Und auch in GMHütte, wo im Bolte-Haus an der Klöcknerstraße 2 auf 176 Quadratmetern den Gästen rund 50 Sitzplätze in den bisherigen Räumen eines Elektro-Shops zur Verfügung stehen, wird auf Wachstum gesetzt.

Subway-Bereichsleiter Bernd Wagner: Vorgesehen ist zum Beispiel eine Außenwerbung auf dem ehemaligen Bolte-Haus, die von der Bundesstraße 51 aus deutlich zu sehen ist. Wir haben in GMHütte eine gut anfahrbare Lage und wollen dies natürlich auch zeigen.“ Wegen der Größe der Außenwerbung dürfte hier wahrscheinlich aber noch eine Baugenehmigung notwendig sein.

Zehn bis zwölf Mitarbeiter werden nach Wagners Worten künftig für den Service im Subway sorgen. Die Stellenausschreibung läuft bereits.


0 Kommentare