10.07.2012, 09:46 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Kinderstück als Hörspiel Georgsmarienhütte: „Mirinda Zauberwind“ als CD

<em>CDs und Auszeichnungen</em> hatte Gerhard Grote (rechts) beim Treffen mit Markus Westermeyer dabei. Foto: WBCDs und Auszeichnungen hatte Gerhard Grote (rechts) beim Treffen mit Markus Westermeyer dabei. Foto: WB

Georgsmarienhütte. Komponist und Produzent Gerhard Grote, der zusammen mit Bernd Stallmann die Lieder und die Musik für das diesjährige Familienmusical „Mirinda Zauberwind“ geschrieben hat, war am Samstag auf der Waldbühne in Kloster Oesede. Im Gepäck: mehrere Hundert gerade fertiggestellte CDs mit den Songs und dem Hörspiel von „Mirinda Zauberwind“.

„Ich bin begeistert von dieser Bühne“, machte der Gast dabei deutlich. Für ihn ist es nicht die erste CD, die er mit einer Bühne des „Verbandes deutscher Freilichtbühnen“ produziert hat. In GMHütte noch in bester Erinnerung: das Stück „Winnie Wackelzahn“, das 2005 auf der Freilichtbühne Twiste in Hessen uraufgeführt und zwei Jahre später in Kloster Oesede gespielt wurde. Mit der jetzt vorliegenden „Mirinda Zauberwind“-CD haben die Aufführungsbesucher die Gelegenheit, die Lieder und die von Autor Markus Westermeyer gelesene Geschichte vom Elfenmädchen Mirinda Zauberwind und ihren Freunden im Elfenland mit nach Hause zu nehmen und noch öfter zu hören.

Die meisten der eingängigen und mitreißenden Songs wie „Reißt die Hecke ein“ oder „Bruno Bombo“ sind übrigens von Mitwirkenden der Waldbühne Kloster Oesede im Frühjahr dieses Jahres eingesungen wurden. „Besonders das gesangliche Potenzial der Kinder und Jugendlichen der GMHütter Freilichtbühne hat mich sehr beeindruckt“, schwärmt Gerhard Grote auch noch Monate nach den Aufnahmen in seinem Tonstudio in Bad Driburg. Erfolgreich ist Gerhard Grote auch in der Zusammenarbeit mit dem bekannten Kinderliedermacher Volker Rosin, der am 1. September in GMHütte beim Familientag der DLRG im Waldbad auftreten wird. In der vergangenen Woche erhielt Grote hierfür goldene Scheiben für 100000 verkaufte CDs und 25000 verkaufte DVDs. Diese Auszeichnung für den Titelsong der vom ZDF produzierten Sendung „KIKA-Tanzalarm“ präsentierte er am Wochenende bei seinem Stopp auf der Kloster Oeseder Waldbühne.


0 Kommentare