18.04.2017, 20:22 Uhr

Ausstellung ab 11. Mai 2017 Wegekreuze, Kreuze, Grotten und Gedenksteine in Dalum

Wegekreuze und Grotten in und um Dalum präsentiert die aktuelle Ausstellung im Foyer des Rathauses der Gemeinde Geeste. Foto: Gemeinde GeesteWegekreuze und Grotten in und um Dalum präsentiert die aktuelle Ausstellung im Foyer des Rathauses der Gemeinde Geeste. Foto: Gemeinde Geeste

Geeste. Am Donnerstag, 11. Mai 2017, um 18 Uhr laden die Arbeitsgruppe Dalumer Geschichte und die Gemeinde Geeste mit einem Empfang zur Ausstellungseröffnung „Wegekreuze, Kreuze, Grotten und Gedenksteine in Dalum“ in das Foyer des Rathauses der Gemeinde Geeste ein.

Wegekreuze, Kreuze, Grotten und Gedenksteine an den Straßen und Wegen von Dalum und der näheren Umgebung prägen die Landschaft, aber bleiben im Alltag doch oft unbeachtet. Dabei hat jeder dieser Orte seine eigene Geschichte. Welches Ereignis verbirgt sich dahinter? Was ist dabei noch ungeklärt? Nahezu alle Wegekreuze, Kreuze, Grotten und Gedenksteine sind Zeugnis eines bestimmten Ereignisses – sei es freudig oder auch schmerzlich und wurden im Andenken daran errichtet.

Ehrenamtliche Initiative

Die Arbeitsgruppe Dalumer Geschichte hat Fotos und Informationen über die Wegekreuze, Kreuze, Grotten und Gedenksteine gesammelt. Die Ergebnisse werden nun im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausstellung ist die erste dieser Art der Arbeitsgruppe Dalumer Geschichte, die seit 2011 öffentliche und private Quellen und Dokumente der Ortsgeschichte zusammenträgt und erschließt. Die Initiative ist ehrenamtlich, wird aber von der Gemeinde Geeste begleitet.

Die Sammlung soll das Bewusstsein der Besucher für die vielen und sehr schönen Wegekreuze, Kreuze, Grotten und Gedenksteine in und um Dalum wecken. „Diese Stätten sind Zeugen starken christlichen Glaubens und zugleich ein Stück Kultur- und Ortsgeschichte. Wir hoffen, dass künftig viele Besucher und Besucherinnen der Ausstellung diesen Zeichen noch bewusster begegnen“, wünscht sich Werner Schnieders von der Arbeitsgruppe Dalumer Geschichte.

Am Donnerstag, 11. Mai, um 18 Uhr wird die Ausstellung „ Wegekreuze, Kreuze, Grotten und Gedenksteine in Dalum“ im Foyer des Rathauses der Gemeinde Geeste eröffnet. Um Interessenten eine Vertiefung in dieses Thema zu ermöglichen, laden die Arbeitsgruppe Dalumer Geschichte und die Gemeinde Geeste anschließend in den Ratssaal ein, um die ausgestellten Bilder in einer Präsentation zu erläutern und über deren Bedeutung zu sprechen.

Bis Ende Juni 2017 zu sehen

Die Ausstellung kann bis Ende Juni 2017 zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses, Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr und von Montag bis Donnerstag auch zwischen 14 und 16 Uhr besucht werden.


0 Kommentare