22.11.2016, 15:26 Uhr

Am 26. und 27. November Adventsmarkt in Emsbüren mit rund 25 Ausstellern

Den Emsbürener Adventsmarkt im Schatten der St. Andreas Kirche organisieren die Gemeinde, der Verkehrsverein, die Kolpingsfamilie und die Emsbürener Bildungsinitiative und laden herzlich dazu ein. Foto: VVV EmsbürenDen Emsbürener Adventsmarkt im Schatten der St. Andreas Kirche organisieren die Gemeinde, der Verkehrsverein, die Kolpingsfamilie und die Emsbürener Bildungsinitiative und laden herzlich dazu ein. Foto: VVV Emsbüren

Emsbüren. Beim Emsbürener Adventsmarkt rund um die St.-Andreas-Kirche und in der Papenstraße kann am Samstag, 26. November, zwischen 15 und 20 Uhr und am Sonntag, 27. November ab 11.30 Uhr wieder gebummelt, gestöbert und geschlemmt werden.

Rund 25 Aussteller, darunter viele örtliche Vereine und die vier Schulen werden laut einer Mitteilung des VVV Emsbüren das vorweihnachtliche Markttreiben bereichern. Dazu gehöre ein großes Angebot an Kunsthandwerk, wie die Werke der KFD-Gruppen „Kreatives Gestalten“ und die „Handarbeitsgruppe“.

Schlemmereien, das Café der Realschule im Michaelsheim, Glühwein- und Waffelstände, die Kolping-Weihnachtsbäckerei für Kinder, Pizza aus dem Holzbackofen, Bratwurst, Pommes und viele Spiel- und Spaßaktionen würden für einen genussvollen Aufenthalt sorgen.

Kinderchor und Feuerwehrmusikzug

Eröffnet wird der Adventsmarkt am Samstag gegen 15 Uhr durch Bürgermeister Bernhard Overberg und dem Einzug von Knecht Ruprecht und seinen sieben Zwergen vor dem Pfarrhaus. Musikalisch begleitet werden die Gesellen vom Kinderchor der Joseph-Tiesmeyer-Schule und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr.

Weitere Höhepunkte am Sonntag sind ab 15 Uhr unter anderem die Auftritte der Kinder des Liedergartens, der Ayoka-Trommler, der Mehringer Heidespatzen und der Bergler Jagdhornbläser. Zwischendurch dürften die Besucher beim gemeinsamen Adventsliedersingen auf dem Kirchplatz mitmachen.

Adventliche Musik in der Kirche

Um 16.30 Uhr laden die Schüler der Liudger Realschule unter der Leitung von Herrn Manfred Hachmer zu adventlicher Musik in die mit Kerzen beleuchtete St.-Andreas-Kirche ein. Mit Witz und Humor werde Oliver Hindricks unterhaltsam durch den Nachmittag führen, an dem ab 14.30 Uhr wieder eine Bimmelbahn zu Fahrten durch den festlich geschmückten Ortskern Emsbürens einlade.


0 Kommentare