11.10.2016, 16:24 Uhr

Minister ehrt Familie Lohmöller Rinderzüchter aus Emsbüren erhalten Staatsehrenpreis

Drei Generationen der Züchterfamilie Lohmöller in Listrup freuten sich über die Verleihung des Niedersächsischen Staatsehrenpreises 2016 durch Minister Christian Meyer (hinten rechts). Zu den Gratulanten zählten auch Landrat Reinhard Winter (links) sowie Kammerpräsident Gerhard Schwetje (hinten Mitte). Foto: Heinz KrüsselDrei Generationen der Züchterfamilie Lohmöller in Listrup freuten sich über die Verleihung des Niedersächsischen Staatsehrenpreises 2016 durch Minister Christian Meyer (hinten rechts). Zu den Gratulanten zählten auch Landrat Reinhard Winter (links) sowie Kammerpräsident Gerhard Schwetje (hinten Mitte). Foto: Heinz Krüssel

pm/kr Emsbüren. Landwirtschaftsminister Christian Meyer hat am Dienstag den niedersächsischen Staatsehrenpreis für Tierzucht 2016 an die Rinderzüchter-Familie Andreas und Sabine Lohmöller in Emsbüren-Listrup (Landkreis Emsland) verliehen. Der Staatsehrenpreis würdigt herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Tierzucht. Seit den 1960er-Jahren werden auf Vorschlag der Landwirtschaftskammer jedes Jahr zwei Zuchtbetriebe durch das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz geehrt.

Bei der Preisverleihung nahe der Hofstelle betonte Minister Meyer, dass sich der traditionsreiche Rinderzuchtbetrieb seit mehr als 500 Jahren im Familienbesitz befindet. Er lobte die vorbildliche Vermittlung von Fachwissen durch die Betriebsinhaber an die jeweils nachfolgende Generation: „Familie Lohmöller ist auch deshalb ein würdiger Preisträger für den Staatsehrenpreis, weil sie neben den züchterischen Erfolgen großes Augenmerk auf Dialog und Transparenz legt und damit die moderne Rinderzucht und -haltung auch in die nächste Generation überträgt.“

Heute 70 Milchkühe

Der Rinderzuchtbetrieb von Familie Lohmüller umfasst heute 70 Milchkühe mit entsprechender Nachzucht in einem laut Mitteilung des Ministeriums zeitgemäßen und tiergerechten Stall in Emsbüren-Listrup. Der Stall aus dem Jahr 1980 wurde immer wieder entsprechend den Tierwohl-Erfordernissen modernisiert. Andreas Lohmöller hat bereits in jungen Jahren das gesamte sogenannte Anpaarungsmanagement übernommen und damit sowohl seinem Vater Alfons als auch dem Großvater Alois züchterisch erfolgreich nachgeeifert.

Nächste Generation steht bereit

Nun bereitet sich schon die nächste Generation vor: Auch die vier Kinder von Andreas und Sabine Lohmöller haben sich der Rinderzucht verschrieben. Sohn Devon wurde in diesem Jahr zum Bundessieger der Jungzüchter gekürt. Darüber hinaus bildet der Betrieb Lohmöller auch angehende Landwirte aus und gibt ihnen wertvolles Rüstzeug mit auf den Weg. „Eine tolle Geschichte, die zeigt, wie familiärer Zusammenhalt und die stetige Weitergabe des Wissens an die nächste Generation zu einem bemerkenswerten landwirtschaftlichen Erfolg führen kann“, sagte Minister Meyer.

Erfolgreiche Kühe hervor gebracht

Kennzeichnend für die züchterischen Leistungen der Familie Lohmöller seien nicht nur die vielen Auszeichnungen sowie die zahlreichen Schau- und Auktionserfolge, die der Zuchtbetrieb vorweisen kann, sondern auch ihre stringente Vorgehensweise, so der Minister. Dadurch sei es Familie Lohmöller gelungen, die Herdengenetik kontinuierlich zu verbessern und zu stabilisieren. Seit vielen Jahren hält sie erfolgreich an mehreren Familienstämmen fest, die überaus erfolgreiche Kühe hervorgebracht haben. So kann der Betrieb Lohmöller inzwischen auf diverse Kühe verweisen, die eine Lebensleistung von 100.000 Kilogramm Milch erbracht haben – die Kuh „Loh-Lee“ sogar eine Lebensleistung von über 175.000 Kilogramm. (Weiterlesen: Tiefe Sorgenfalten bei Milchbauern im südlichen Emsland)

Auch überregional große Wertschätzung

„Die von Andreas und Sabine Lohmöller gezüchteten Kühe und Bullen haben gezeigt, dass in modernen Zuchtprogrammen nicht nur ein großes Augenmerk auf der Leistung liegt, sondern auch Gesundheit, Fitness und Langlebigkeit eine wichtige Rolle spielen“, sagte Minister Meyer. Die vielfach ausgezeichneten Leistungen haben Familie Lohmöller nicht nur den Ruf als angesehene Züchter im Zuchtgebiet der Masterrinder eingebracht, sondern ihr auch überregional zu großer Wertschätzung verholfen.

Mehr aus Emsbüren lesen Sie in unserem Ortsportal.


0 Kommentare