19.04.2017, 16:15 Uhr

Siegerin im Großen Preis Springreiterin Stolmeijer erfolgreich im belgischen Lier

In Belgien erfolgreich: Kathrin Stolmeijer (Foto vom Salut-Festival) Fotograf: MarxIn Belgien erfolgreich: Kathrin Stolmeijer (Foto vom Salut-Festival) Fotograf: Marx

Liers/Belgien. Bereits 2016 hatte sich die damals 17-jährige Emsbürener Springreiterin Kathrin Stolmeijer mit der heute 13-jährigen Oldenburger Stute Lilly Fee von Love and Jump beim internationalen Jugendturnier (CSI**) im belgischen Lier in der Provinz Antwerpen ganz oben in die Siegerliste des Großen Preises auf Zwei-Sterne-Niveau eingetragen. Diesen Erfolg wiederholte die heute 18-jährige Junioren-Bundeskaderreiterin mit Lilly Fee übers Osterwochenende.

„Das war einfach der Hammer“, war Stolmeijer nach der Rückkehr aus Lier ganz angetan von dem Überraschungscoup. „Damit habe ich nun gar nicht gerechnet“. Das Emsbürener Paar blieb im Umlauf und im Stechen des Großen Preises (145 cm) fehlerfrei, obwohl sie im Stechen volles Risiko gingen und in 37,62 Sekunden mit dem Sieg belohnt wurden. Von den insgesamt 22 Startern im Großen Preis der U 25-Tour erreichten mit jeweils null Fehler im Umlauf fünf Reiter das Stechen. Platz zwei im Großen Preis belegte mit null Fehlern und 39,47 Sekunden der Belgier Max Sebrechts, während sich mit null Fehler und 40,56 Sekunden die Belgierin Louise van Laer im Stechen auf dem Bronzerang wiederfand. Einen Tag vor dem Großen Preis gewann Stolmeijer, die seit Mittwoch schon wieder im ostwestfälischen Brakel ein nationales Jugendturnier bestreitet, hatte Kathrin Stolmeijer mit Lilly Fee ein Springen der Klasse S* auf Fehler/Zeit gewonnen. „So macht Reiten Spaß“, ist die Emsbürenerin überzeugt. Insgesamt war sie mit noch zwei weiteren achtjährigen Nachwuchspferden in Lier am Start. Mit beiden Pferden war sie in vier Springen der Klasse S* dreimal in der Platzierung.


0 Kommentare