21.03.2017, 12:43 Uhr

Weg über die Autobahn A33-Bau – Brücke am Haller Südkreuz ist fertig


Halle/Disssen. Stück für Stück geht der Bau der A 33 in Halle Westfalen voran. Seit wenigen Tagen rollt der Verkehr nun auch über die Brücke an der Haller Westumgehung über die künftige Autobahn. Kurz vor der Freigabe hatten Mitarbeiter der Straßenmeisterei für die nötige Beschilderung gesorgt und provisorische Fahrbahnmarkierungen angebracht.

In der Vergangenheit wurde die mangelnde Beschilderung auf den provisorischen Umleitungsstraßen immer wieder bemängelt. Auch Halles schon qua Amt ortkundige Bürgermeistern Anne Rodenbrock-Wesselmann räumte bei einer Sitzung des Aktionsbündnisses ein, sich an dieser Stelle schon verfahren zu haben.

Zukünftige Anschlussstelle Halle

Danach wurde der Verkehr auf der Haller Westumgehung (L 782 Theenhausener Straße) zwischen dem neuen Kreisverkehr mit der Alleestraße und der zukünftigen Anschlussstelle Halle auf die neue Brücke über die A33 umgelegt. Radfahrer können nun auf einer abgetrennten Spur ebenfalls über die Brücke fahren. Der Verkehr muss damit nicht mehr über den bereits vorab fertiggestellten Autobahnbereich rollen.

Weiter warten am Postweg

Für die Anwohner am Postweg, die Besucher des Wanderparkplatzes am Vennteichsee und den Zulieferverkehr des Metallbaubetriebs Schäper bleibt allerdings zunächst die Zufahrt über die provisorische Anbindung über die künftige Autobahnauffahrt und den fertiggestellten Autobahnabschnitt bestehen. Dies wird solange dauern bis der Postweg über die neu erstellte Grünbrücke fertiggestellt ist.


0 Kommentare