22.11.2016, 18:16 Uhr

Career-Tour: Um Fachkräfte werben Duni GmbH rollt in Achmer Studenten den roten Teppich aus


Achmer. Für Kristina Shaukow und Benedikt Schippmann war es ein sehr exklusiver Termin. Die jungen Hochschüler aus Osnabrück waren im Rahmen der Career-Tour zu Gast bei der Duni GmbH in Achmer. Als angehende Fachkräfte wollten die beiden BWL- und Management-Studenten das Unternehmen für Tischdeko-Konzepte näher kennenlernen.

Den Bramscher Wirtschaftsförderer Klaus Sandhaus als persönlichen „Taxi-Fahrer“ von Osnabrück nach Bramsche . Der Empfang im Eingangsbereich durch die Personalmanagerin am Standort, Tina Schöpker. Ein Begrüßungsgespräch, eine Konzern-Vorstellung auf der Videoleinwand, eine Frage-Antwort-Runde im kleinen Kreis bei Kaffee und Keksen. Und ein sehr ausführlicher Rundgang durch die Produktionshallen mit dem aktuellen Werksleiter Matthias Voß. Von A bis Z alles kostenlos. Die Career-Tour der regionalen Wirtschaftsförderer und Wirtschaftsförderungsgesellschaften machte es für Shaukow und Schippmann möglich.

Ein „Taxi“ für Studenten

Und nicht nur für sie. Alle Osnabrücker Hochschüler können sich theoretisch in diesen Tagen an den Firmenbesuchen in der Region von Quakenbrück bis Glandorf und von Hasbergen bis nach Bad Essen beteiligen. Eine einfache online-Anmeldung genügte. Die Unternehmen aus der Region stellen sich ihnen vor. In diesem Jahr sind es dreizehn. Aus Bramsche sind die Duni GmbH und der Hefe-Spezialist für die Lebens- und Futtermittelindustrie, die Leiber GmbH , dabei. Es geht um erste Kontakte zu den Studierenden in Zeiten eines zunehmenden Fachkräftemangels. „Es ist ein anderer Weg bei der Personalsuche“, sagt Tina Schöpker stellvertretend für die Duni. Das bislang noch ungewöhnliche Konzept der Career-Tour sei für ihr Unternehmen „sehr interessant“. Den Namen Duni gelte es „in die Köpfe der Studenten zu kriegen“, erklärt Schöpker.

900 Mitarbeiter in Bramsche

Rund 2100 Menschen arbeiten momentan bei der börsennotierten Duni Ab, die ihren Hauptsitz im schwedischen Malmö hat. Der Jahresumsatz lag zuletzt bei etwas weniger als 500 Millionen Euro netto. Bramsche ist mit seinen 900 Beschäftigten (Produktion, Logistik, Verwaltung) der größte Einzelstandort des Konzerns. Deutschland ist schließlich der wichtigste Markt der Tischdeko-Spezialisten. Matthias Voß weiß sein Unternehmen bei der Präsentation vor den Studenten bestens zu verkaufen.

Er und seine Kollegin Schöpker werden Shaukow und Schippmann am Ende mit auf den Weg geben, sie können sich bei Interesse gerne wieder melden. Für Praktika, aber auch um hier in Achmer möglicherweise praxisorientiert die eine oder andere Hochschularbeit zu schreiben. Dem Wirtschaftsförderer der Stadt, Klaus Sandhaus, gefällt das jedenfalls. „Die Career-Tour ist insgesamt eine lohnenswerte Sache . Da muss man dranbleiben“, betont er, „und es ist ein vernünftiger Ansatz, dass wir das in der gesamten Region Osnabrück anbieten“. Die bisher beteiligten Bramscher Betriebe – Duni und Leiber – „geben sich unendlich viel Mühe“ , sagt Sandhaus. Und mit Blick auf Shaukow und Schippmann, die er selbstverständlich am Abend wieder nach Osnabrück zurückfährt, stellt er fest: „Viel besser kannst Du es als Student nicht haben.“

Auch Leiber GmbH dabei

Am kommenden Montag wird Sandhaus übrigens wieder im Kleinbus den „Taxi-Fahrer“ geben. Von der Hochschule zur Leiber GmbH. Auch hier hat sich eine kleine Studentengruppe in die Interessentenliste eingetragen. Der Kampf um die Fachkräfte der Zukunft verlangt von Sandhaus & Co. besonderen Einsatz.


In diesen Betreiben macht die Career-Tour 2016 in unserer Region Station:

Die Zahl der Unternehmen aus Stadt und Landkreis Osnabrück, die sich in diesen Tagen an der Career-Tour 2016 beteiligen, ist auf inzwischen 13 Firmen angewachsen.

Es handelt sich hierbei um die Felix Schoeller Group, Salt And Pepper Holding (beide aus Osnabrück), Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik, S+L Spritzbeton + Injektionstechnik (beide aus Quakenbrück), Purplan GmbH, Naturstrom GmbH und Dental Labor Kock (alle aus Wallenhorst) sowie Duni GmbH, Leiber GmbH (beide aus Bramsche), Osmo Anlagenbau, Farmingtons Automotive (beide Georgsmarienhütte) sowie NTF Korfhage Maschinenbau und Tetra GmbH (beide aus Melle).

0 Kommentare