09.11.2016, 18:04 Uhr

Einstimmige Wahl Volker Stuckenberg Ortsbürgermeister in Epe

Der neue Ortsbürgermeister von Epe: Volker Stuckenberg (Mitte) mit der Alterspräsidentin Helga Poske und seinem Vorgänger Jürgen Kiesekamp. Foto: Heiner BeinkeDer neue Ortsbürgermeister von Epe: Volker Stuckenberg (Mitte) mit der Alterspräsidentin Helga Poske und seinem Vorgänger Jürgen Kiesekamp. Foto: Heiner Beinke

Epe/Malgarten. Volker Stuckenberg ist neuer Ortsbürgermeister von Epe. Auf der konstituierenden Sitzung am Dienstagabend wurde der SPD-Ortsratsherr einstimmig zum Nachfolger von Jürgen Kiesekamp gewählt. Ebenso einstimmig wurde Heiner Hundeling (CDU) zum stellvertretenden Ortsbürgermeister gewählt.

„Ich bin ein bisschen nervös“, gestand Volker Stuckenberg nach seiner Wahl. Bei der ersten Sitzung unter seiner Leitung ging es danach unter anderem um die beiden Windparks im Bereich des Ortes. Baudirektor Hartmut Greife berichtete, die vereinbarten Anpflanzungen unter anderem von 30 Kopfweiden und 26 Linden sowie mehreren Gehölzen würden in den nächsten Wochen erfolgen. Dies sei im städtebaulichen Vertrag mit der Betreibergesellschaft so vorgesehen.

Jürgen Westerhaus, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft für die Windparks Ahrensfeld und Wittefeld, berichtete, die Anlagen in Wittelfeld würden bald in Betrieb gehen. Verzögerungen gebe es jedoch im Ahrensfeld. Der Turmbau werde voraussichtlich erst im Januar beginnen können. Die letzte Anlage werde wohl erst im Mai ans Netz gehen, sagte Westerhaus.

Bei der bedarfsgerechten Befeuerung der Windräder zeichne sich ab, dass sie deutlich vor Ablauf der eingeräumten Dreijahresfrist eingerichtet werde. „Wir wollen das nach Möglichkeit schon nächstes Jahr umsetzen“, bekräftigte Westerhaus.


0 Kommentare