13.02.2012, 13:59 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Sechs Vertreter der DLRG Bramsche bei Bezirksmeisterschaft Bronze für DLRG-Rettungsschwimmer

Die erfolgreichen Rettungsschwimmer der DLRG Bramsche mit ihren Betreuern. Foto: privatDie erfolgreichen Rettungsschwimmer der DLRG Bramsche mit ihren Betreuern. Foto: privat

Bramsche. In diesem Jahr nahm eine Mannschaft mit vier Nachwuchsrettungsschwimmern der DLRG-Ortsgruppe Bramsche an den Bezirksmeisterschaften im Dissener Hallenbad teil. Die Mannschaft mit Nicola Sträfling, Moritz, Lipski, Manou Juhnke, Tobias Fip holte in der Altersklasse 12 männlich den dritten Platz. Die bis 12- Jährigen mussten verschiedene Disziplinen aus dem Rettungsschwimmen meistern. Dazu gehörten in Dissen Hindernisschwimmen, Schwimmen mit dem Gurtretter, Rückenlage-Beinschlag und eine kombinierte Staffel (Freistil, Rücklage-Beinschlag mit und ohne Flossen).

Neben den Mannschaftsentscheiden fanden ebenfalls in Dissen die Einzelentscheide im Rettungsschwimmen statt. Hier gingen sechs Vertreter der DLRG-OG Bramsche ins Rennen. In der Altersklasse 10 männlich erschwamm sich Manou Juhnke bei starker Konkurrenz einen guten 3. Platz. Moritz Lipski belegte in der Altersklasse 10 männlich den 7. Platz. Die jungen Schwimmer mussten neben Hindernisschwimmen, kombiniertes Schwimmen (25 m Brustschwimmen, 25 Schwimmen in Rückenlage) auch Flossenschwimmen. In der Altersklasse 12 weiblich belegte Nicola Sträfling den 5. Platz. Tobias Fip konnte in der Altersklasse 12 männlich bei starker Konkurrenz den 6. Platz für sich verbuchen. Lea Jennewein erschwamm sich den 4. Platz in der Altersklasse 13/14 weiblich, während Marwin Schawe ebenfalls einen 6. Platz in seiner Altersklasse 13/14 männlich für sich verbuchen konnte. Die Jugendlichen mussten neben dem Hindernisschwimmen, eine Puppe mit und ohne Flossen abschleppen.


0 Kommentare