23.11.2016, 19:32 Uhr

Ortstermin mit Abgeordneten Bohmter Grüne sprechen sich gegen Hafenprojekt aus

Ortstermin in Leckermühle und Oelingen: Bündnis 90/Die Grünen diskutierte gemeinsam mit MdL Filiz Polat und Rainer Kavermann das Hafenprojekt. Foto: Bündnis 90/Die GrünenOrtstermin in Leckermühle und Oelingen: Bündnis 90/Die Grünen diskutierte gemeinsam mit MdL Filiz Polat und Rainer Kavermann das Hafenprojekt. Foto: Bündnis 90/Die Grünen

Leckermühle. Zu Beginn der neuen Ratsperiode hatte der Ortsverband Bohmte der Partei Bündnis 90/Die Grünen die Landtagsabgeordnete Filiz Polat und den Fraktionsvorsitzenden der Partei im Osnabrücker Kreistag, Rainer Kavermann, zu einem Gespräch zum Thema Hafen Bohmte-Oelingen eingeladen.

Dabei kamen auch weitere Infrastrukturprojekte zur Sprache. Für die Bohmter Grünen ist erkennbar, „dass eine Verknüpfung des geplanten Hafen- und Industrieparks mit der Verlegung der B65 unter anderem durch Stirpe-Oelingen vorgenommen wurde“.

Auch der geplante Ausbau der B 51 zwischen Ostercappeln und Osnabrück und der vorgesehene Ausbau der B218 über Venne zur A1 seien in direktem Zusammenhang mit den Planungen des Hafen- und Industrieparks in Bohmte-Oelingen zu sehen.

Für eine kritische Überprüfung der Planungen einsetzen

Die Gesamtkosten für den Hafenausbau in Stirpe-Oelingen werden sich nach Auffassung von Bündnis 90/Die Grünen „einschließlich der Grundstückserwerbe auf mindestens 20 Millionen Euro“ belaufen. Ein Containerumschlag an diesem Standort lasse sich nicht wirtschaftlich betreiben.

Das Festhalten an „wirtschaftlich unvernünftigen Planungen seitens der beteiligten Gemeinden und des Landkreises Osnabrück lässt sich nach Auffassung der Bohmter Grünen nur damit erklären, dass mit dem Hafenprojekt ein Einstieg in einen überdimensionierten Gewerbe- und Industriepark am Standort Bohmte-Oelingen beabsichtigt wird“. Auch deshalb werde vom Landkreis die Verlegung der B 65 befürwortet. Filiz Polat und Rainer Kavermann erklärten, sich für eine kritische Überprüfung der Planungen einsetzen zu wollen.

Weitere Nachrichten aus Bohmte lesen Sie im Ortsportal auf noz.de


0 Kommentare