15.01.2016, 13:10 Uhr

Luftqualitiät verbessern Neuer Klimaschutzmanager der Gemeinde Bad Rothenfelde

Das Bundesumweltministerium fördert die Stelle eines Klimaschutzmanagers in den Kommunen. In Bad Rothenfelde hat jetzt Marc-Philipp Nikolay diesen Job. Foto: Axel PfeifferDas Bundesumweltministerium fördert die Stelle eines Klimaschutzmanagers in den Kommunen. In Bad Rothenfelde hat jetzt Marc-Philipp Nikolay diesen Job. Foto: Axel Pfeiffer

Bad Rothenfelde. Das Bundesumweltministerium fördert seit 2008 über das Projekt „Nationale Klimaschutz Initiative“ unter anderem die Stelle eines Klimaschutzmanagers in den Kommunen. (www.klimaschutz.de/Kommunalrichtlinie). Marc-Philipp Nikolay wird in den nächsten drei Jahren diese Funktion als Halbtagskraft in der Gemeindeverwaltung Bad Rothenfelde übernehmen.

Das Markenzeichen des Heilbades sind die Gradierwerke. Die beiden Wahrzeichen sind Garanten für eine saubere und heilende Atemluft in den Parkanlagen. Doch die Gemeinde will den nationalen und internationalen Bemühen um die Senkung der Treibhausgase um 40 Prozent bis 2020 unterstützen. Dazu sind viele private und öffentliche Maßnahmen notwendig, um bestehende Energieressourcen effizienter zu nutzen beziehungsweise alternative Energiequellen einzubinden. Bereits 2014 wurde ein integriertes Klimaschutzkonzept mit einem konkreten Maßnahmenkatalog für die Kommune Bad Rothenfelde erstellt. Daraus ergibt sich eine Prioritätenliste für das Heilbad. Das Konzept steht als PDF zum Download auf der Webseite www.bad-rothenfelde.de/Gemeinde bereit.

Strategien

Marc-Philipp Nikolays Aufgabe als Klimaschutzmanager wird sein, sowohl langfristige Strategien als auch schnell umsetzbare Schritte zu entwickeln. Mithilfe eines Controlling-Systems soll das Ziel, den Energieverbrauch um fünf Prozent zu senken, erreicht werden. Das entspricht einer Einsparung von knapp 30 Megawattstunden. Darüber hinaus wird Marc-Philipp Nicolay Strategien und Handlungsfelder abstimmen. In einer Arbeitsgruppen erarbeitet Marc-Philipp Nikolay zum Beispiel Vorschläge für eine klimafreundliche Weihnachtsbeleuchtung 2016.

Energiesprechstunde

Der gebürtige Bielefelder und studierte Wirtschafts- und Sozialgeograf wird außerdem eine Energiesprechstunde einrichten. Bürgerinnen und Bürger können sich bei ihm vorab über sinnvolle energetische Sanierungsmaßnahmen informieren. Marc-Philipp Nicolay ist telefonisch unter der Nr. 05424-223-156 und per Mail nikolay@gemeinde-bad-rothenfelde.de zu erreichen.


0 Kommentare