14.11.2014, 16:33 Uhr

Aktion zur Adventszeit 45 Herrnhuter Sterne sollen in Bad Essen leuchten

Der erste Stern ist im Eingangsbereich des Bad Essener Kirchplatzes angebracht. Er schmückt das von Zeddelmannsche Haus. Foto: Rainer WestendorfDer erste Stern ist im Eingangsbereich des Bad Essener Kirchplatzes angebracht. Er schmückt das von Zeddelmannsche Haus. Foto: Rainer Westendorf

Bad Essen. Sterne-Aktion zur Adventszeit in Bad Essen. Insgesamt 45 Herrnhuter Sterne – in Weiß und einige auch in Rot – werden in den kommenden Wochen erstmals an vielen Geschäften leuchten. Der erste Stern ist im Eingangsbereich des Kirchplatzplatzes am Schmuckgeschäft von Zeddelmann angebracht worden.

„Die Sterne sollen die schon vorhandenen Weihnachtsbeleuchtung an der Lindenstraße noch schöner machen“, so Annette Ludzay vom Kur- und Verkehrsverein Bad Essen.

Das scheint zu funktionieren. „Sieht auf jeden Fall gut aus“, stellte Bürgermeister Timo Natemever fest, der beim offiziellen Start der Aktion dabei war.

Der Kur- und Verkehrsverein hatte die Initiative in Ansprache mit dem Gewerbeverein im September gestartet. „Die Resonanz war von vornherein sehr positiv“, so Ludzay. „Viele Anlieger hatten sich ganz schnell entschlossen, Sternebesitzer zu werden“. Siegfried Hauber bestätigt das. „Wir sind offene Türen eingerannt.“

Die Herrnhuter Sterne werden von den Gewerbetreibenden selbst angeschafft. Sie kümmern sich auch um die Lagerung „ihres“ Sterns.

Woher kommt dieser besondere Adventsschmuck? Ein Internatslehrer stellte seinen Schülern 1821 im Geometrieunterricht die Aufgabe, einen Stern aus Papier zu bauen. Die Schüler setzten ein Licht in den fertigen Stern – und weil er so schön leuchtete, bauten sie fortan jedes Jahr im Advent wieder einen.

Heute werden die Sterne in der Herrnhuter Manufaktur in Sachsen hergestellt und weltweit verschickt. Sie werden in Handarbeit in den verschiedensten Größen und Farben gefertigt, wobei ein jeder Stern stets 25 Zacken besitzt – 17 viereckige und 8 dreieckige. Neben den traditionellen Papiersternen für die Innenverwendung gibt es außerdem Kunststoffsterne, die wetterfest sind und so sehr gut im Außenbereich verwendet werden können. In der Tourist-Info in Bad Essen hängen bereits seit vier Jahren immer zwei Sterne in der dunklen Jahreszeit am Eingang.

Der erste Stern, der jetzt am Zeddelmannschen Haus in Bad Essen installiert wurde, ist zugleich der größte. Er hat einen Durchmesser von 1,30 Meter. Insgesamt gibt es drei verschiedene Größen.

Alle Interessierten, die jetzt ebenfalls noch einen Stern für die Aktion zur Weihnachastzeit im Ort erwerben möchten, können sich an die Tourist-Information Bad Essen wenden, Telefon 05472/94920.


Die „Herrnhuter Brüdergemeine“ ist eine aus der böhmischen Reformation herkommende überkonfessionell-christliche Glaubensbewegung, die vom Protestantismus und dem späteren Pietismus geprägt wurde.

Die Bewegung gilt als Gründung von Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf, der 1722 auf seinem Gut in der Oberlausitz Böhmischen Brüdern als Exulanten Aufnahme gewährt hatte.

Die Gemeinschaft mit ihren zahlreichen Tochtersiedlungen zählt weltweit eine Million Mitglieder.

0 Kommentare