12.07.2015, 17:13 Uhr

Hilfsprojekt an Lise-Meitner-Schule Geschenkkisten für Flüchtlingskinder in Stuhr

Stoffhund „Svenny“ ist stets dabei: Viktoria Hinke, Liam Widjaja (Mitte) und Lehrer Peter Willemer zeigen die Geschenkkisten. Foto: Dirk HammStoffhund „Svenny“ ist stets dabei: Viktoria Hinke, Liam Widjaja (Mitte) und Lehrer Peter Willemer zeigen die Geschenkkisten. Foto: Dirk Hamm

Moordeich. Mit Geschenkkisten unterstützen Schüler der Lise-Meitner-Schule Flüchtlingskinder in Stuhr. Die Mittel dazu stammen aus einem Spendenlauf.

Vom Plüschtier über Malbücher und Puzzles bis zur Spielzeugeisenbahn ist alles drin: Schüler der Lise-Meitner-Schule haben Geschenkkisten für Kinder von Flüchtlingsfamilien zusammengestellt, die die Integration in der fremden Gesellschaft erleichtern sollen. Dazu wurde der Erlös aus dem Spendenlauf, den die Schülervertretung im vergangenen Jahr organisiert hat, verwendet.

Rund 8500 Euro sind damals eingenommen worden. „Wir wollten ein Zeichen setzen und die Flüchtlinge in Stuhr willkommen heißen“, begründete Schülersprecher Liam Widjaja die Entscheidung über die Verwendung der Mittel. Neben geeigneten Spielmaterialien für die Altersgruppen vom Baby bis zum Jugendlichen erhalten alle Beschenkten auch Saisonkarten zum Baden am Steller See.

Dabei gilt es noch, das Problem der Anfahrt zum See zu lösen, da der Fußweg für die meisten Kinder zu weit ist. Die Schülervertreter erhoffen sich, dass Stuhrer Bürger bereit sind, ihre ausrangierten Fahrräder zu spenden oder ein Busticket zu finanzieren. Wer das Projekt der Lise-Meitner-Schüler auf diese Weise unterstützen möchte, meldet sich unter Telefon (0421)563066 beim Schulsekretariat oder schreibt eine E-Mail an sv@kgs-moordeich.de.


0 Kommentare