01.12.2016, 11:05 Uhr

Neuer Termin für Nachholspiel VfL Wildeshausen und SV Atlas spielen erst 2017

Neuer Anlauf: Wildeshausens Sebastian Bröcker (links) und Atlas-Angreifer Lars Scholz wollen nun im Februar 2017 gegeneinander spielen. Foto: Rolf TobisNeuer Anlauf: Wildeshausens Sebastian Bröcker (links) und Atlas-Angreifer Lars Scholz wollen nun im Februar 2017 gegeneinander spielen. Foto: Rolf Tobis

Wildeshausen. Jetzt haben die Fußballer des VfL Wildeshausen und des SV Atlas Delmenhorst Gewissheit: Das Landesliga-Derby wird nach zwei Absagen in diesem Jahr nicht mehr nachgeholt. Angedacht war der 11. Dezember, doch dieser Termin passte dem SV Atlas nicht. Neuer Termin für das Nachbarduell im Krandelstadion ist jetzt der 26. Februar 2017 (Sonntag, 14 Uhr) – sofern dann das Wetter mitspielt.

Die erste Ansetzung zwischen dem VfL Wildeshausen und Atlas Delmenhorst am 13. November fiel aus, weil der Hauptplatz im Krandelstadion nach einer frostigen Nacht nicht bespielbar war. Es sollte dann am vergangenen Mittwoch ausgetragen werden, wurde dann aber aus sicherheitstechnischen Gründen abgesagt.

Ob das Spiel zwischen dem VfL und dem SVA nun tatsächlich Ende Februar über die Bühne geht, darüber wird es wohl beim Staffeltag am 9. Januar in Oythe endgültige Klarheit geben. Am Wochenende soll der letzte Spieltag in diesem Jahr folgen. Der SVA tritt am Samstag (14 Uhr) bei Mitaufsteiger SV Bevern an. Wildeshausen spielt am Sonntag (14 Uhr) beim SV Holthausen-Biene.


0 Kommentare