12.11.2016, 07:52 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Fussball-Landesliga Derby zwischen Wildeshausen und SV Atlas fällt aus

Kein Wiedersehen am Sonntag: Das Landesliga Derby zwischen dem VfL Wildeshausen um Sven Apostel (Mitte) und Jan Lehmkuhl (rechts) und dem SV Atlas mit Angreifer Dominik Entelmann ist abgesagt worden. Foto: Rolf TobisKein Wiedersehen am Sonntag: Das Landesliga Derby zwischen dem VfL Wildeshausen um Sven Apostel (Mitte) und Jan Lehmkuhl (rechts) und dem SV Atlas mit Angreifer Dominik Entelmann ist abgesagt worden. Foto: Rolf Tobis

Wildeshausen/Delmenhorst. Das für Sonntag, 13. November 2016, angesetzte Derby in der Fußball-Landesliga zwischen dem VfL Wildeshausen und dem SV Atlas Delmenhorst fällt aus. Die Plätze im Krandelstadion sind gesperrt worden.

Das Landesliga-Derby zwischen dem VfL Wildeshausen und dem SV Atlas Delmenhorst ist am Samstagmittag abgesagt worden. Der Platz im Krandelstadion, in dem die Partie eigentlich am Sonntag, 13. November 2016, ausgetragen werden sollte, wurde gesperrt. Das Problem waren die niedrigen Temperaturen in der Nacht, erklärte Ottmar Jöckel, Leiter der Fußball-Abteilung des VfL. Dadurch sei die Oberfläche gefroren. Sie würde aber im Laufe des Tages auftauen und dann nass und sehr weich werden. Da der Rasen, nicht zuletzt durch die Schneefälle vom Dienstag, bereits in einem schlechten Zustand war, sei er nun nicht mehr bespielbar, erklärte Jöckel.

Nachholtermin steht noch nicht fest

Der VfL-Abteilungsleiter bedauerte die Absage. „Das ist sehr schade; wir hätten gerne gespielt“, sagte Jöckel. Bis zu 800 Zuschauer hatte der Verein erwartet. Wann die Partie nachgeholt wird, stand am Samstag noch nicht fest. „Wir wollen versuchen, noch in diesem Jahr einen Termin in der Woche zu finden“, erklärte Jöckel. Das deckt sich mit den Vorstellungen des SV Atlas. „Für uns wäre 2016 nur noch ein Wochentag möglich“, sagte Teammanager Bastian Fuhrken. Findet sich bis Mitte Dezember kein Termin mehr, wird das Spiel wohl erst im Fühjahr 2017 stattfinden.


0 Kommentare