Handball-Relegation JSG Ganterhandball auf Kurs

Von Simone Gallmann

Foto: imagoFoto: imago

Landkreis/Delmenhorst. Die C-Jugend-Handballer der JSG Ganterhandball sind in der Relegation erfolgreich. Die C-Mädchen der HSG Delmenhorst können für die Landesliga planen.

In der Landesliga-Qualifikation hat die männliche C-Jugend der JSG Ganterhandball einen großen Schritt Richtung Landesliga geschafft. Bei der TSG Hatten-Sandkrug setzte sich die JSG mit 24:17 (11:6) durch und hält den wichtigen dritten Platz in Gruppe neun. Vor allem der starke Torwart Jan Kinner war ein Garant für den Erfolg. Nach dem 11:6 zur Pause bauten die Gäste ihren Vorsprung auf 17:10 aus und gerieten anschließend nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

Dagegen stehen die Chancen für den C-Jugend des TV Neerstedt schlecht. Auch im zweiten Spiel gab es gegen die HSG Bruchhausen-Vilsen eine deutliche 24:31 (13:16)-Niederlage. Neerstedt ging zwar mit 3:1 in Führung, geriet aber schnell in Rückstand und lief fortan nur noch hinterher. Beim Stand von 13:14 waren die Neerstedter noch einmal dran, Bruchhausen war jedoch immer Herr der Lage.

Bei den weiblichen C-Jugendlichen hat die HSG Delmenhorst das Landesliga-Ticket fast sicher. Nach dem 22:17 (8:7) gegen den TSV Daverden stehen die Delmenhorsterinnen auf Rang zwei; auch der dritte Platz würde reichen. Bis zur Pause tat sich die HSG noch schwer, dann gelang es immer wieder, Kreisläuferin Anna Höper freizuspielen, die sechsmal traf.

Für die C-Mädchen der JSG Ganterhandball ist die Landesliga derweil schon außer Reichweite. Nach dem 16:31 (4:14) gegen die HG Jever/Schortens können die Ganterhandballerinnen auch mit einem Sieg im letzten Spiel die Qualifikation nicht mehr schaffen.