20.04.2017, 12:33 Uhr

Förderung von Kreis und LzO-Stiftung Frischer Lesestoff für das Bökerschapp

Befüllen das Bökerschapp mit frischem Lesestoff: (v.l.) Die Plattdeutschbeauftragten Anke Hillen und Dirk Wieting, Meike Saalfeld (Gemeinde Ganderkesee) und regioVHS-Leiter Dr. Jens Kohne. Foto: Thosten KonkelBefüllen das Bökerschapp mit frischem Lesestoff: (v.l.) Die Plattdeutschbeauftragten Anke Hillen und Dirk Wieting, Meike Saalfeld (Gemeinde Ganderkesee) und regioVHS-Leiter Dr. Jens Kohne. Foto: Thosten Konkel

Mit neuen Büchern, CDs und Hörspielen haben die Plattdeutschbeauftragten Angela Hillen (Landkreis Oldenburg) und Dirk Wieting (Gemeinde Ganderkesee) gestern das „Bökerschapp“, den plattdeutschen Bücherschrank im Foyer der regioVHS, befüllt.

500 Euro für den neuen und zeitgemäßen Lesestoff unter anderem auch für Jugendliche hatten der Kreis sowie die LzO-Stiftung beigesteuert.

Plattdeutsche Werke in allen Kommunen ausleihbar

Wie nun in allen acht Kommunen des Kreises sowie im Kreishaus selbst sind Druckwerke, Lieder und Hörbücher „op platt“ zum Greifen nah. Sie liegen zur Ausleihe in Rathäusern oder in Büchereien, in Wüsting im Seniorenzentrum und in Ganderkesee eben bei der regioVHS aus.

Start des Projekts in Ganderkesee

Vor Ort waren die Initiatoren mächtig stolz auf ihre Vorreiterrolle. Hillen und Wieting hatten vor fünf Jahre den Auftakt gegeben; seither steht der von der Tischlerei Sandkuhl gestiftete Schapp im Alten Rathaus.

Erotisches auf Plattdeutsch

„Wir haben erstmals auch ein erotisches Werk im Programm“, betonte Wieting schmunzelnd. „Unner den Buukreem“ (Unterhalb der Gürtellinie) enthält demnach „Schlüpfriges“ auf Platt.


0 Kommentare