18.04.2017, 11:46 Uhr

„Dötlinger GartenKultour“ Saison für Kultur und Kunst startet in Dötlinger Gärten

Kunst live erleben, das bietet die Dötlinger GartenKultour ab Mai. Foto: Mona Moikow/Gemeinde DötlingenKunst live erleben, das bietet die Dötlinger GartenKultour ab Mai. Foto: Mona Moikow/Gemeinde Dötlingen

Dötlingen. Unter dem Titel „Dötlinger GartenKultour“ laden Künstler, Kunsthandwerker, Gastronomen, Gartenbaubetriebe sowie Privatgärten ab Mai wieder nach Dötlingen in die Wildeshauser Geest zu einer Rundreise durch Ateliers, Gärten und Küchen ein. Zum ersten Mal in diesem Jahr öffnet die Veranstaltung am Montag, 1. Mai, für Besucher in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

„Zeit“ ist dieses Jahr das Motto der Dötlinger GartenKultour. Während des Aktionstags am Montag, 1. Mai, gibt es einen Informationsstand der Gästeführer an der Parkplatzanlage „Zur Loh“. Von dort startet um 11 Uhr auch eine Fahrradtour. Um 14 Uhr beginnt dann ein Dorfspaziergang.

Ausstellungen im Ort Dötlingen

Im Ortsteil Dötlingen können Gäste in der Müller-vom-Siel-Kate die neue Ausstellung zum Thema „Der Baum“ von Dieter Haren anschauen. Auch die Imker freuen sich auf dem kleinen Parkplatz der Müller-vom-Siel Kate über einen Besuch. „FeinStimmung“ heißt die Ausstellung mit Bildern und Skulpturen in der Galerie im Heuerhaus. Anke Ibe, bildende Künstlerin aus Oldenburg, zeigt Malerei und Papiercollagen. Maren Panke, Bildhauerin aus Wilhelmshaven, erarbeitet Holzskulpturen. Ihr Auge entdeckt in den Ästen von Ulme, Esche, Efeu oder Goldregen figürliche Wesen. Karin König hat selbst gedruckte und handkolorierte Lithografien erstellt. Ule Ewelt ist mit einer Reihe von Tierkeramiken vertreten.

Heuerhaus geöffnet

In einem Raum der Galerie im Heuerhaus zeigt Gertje Kollmann, Künstlerin aus Kirchhatten, kleine Bilder in Postkartengröße, Kunstpötte (Kaffeebecher) mit eigenen Motiven sowie durch Henry Moore inspirierte Malerei, in der sie Körperformen einmal anders setzt.

Auch die Galerie Tusculanum hat ebenso geöffnet wie das Gartengelände von Elke Tholen, einer Keramik-Künstlerin. Ihr Mann, der Musiker und Komponist Günter Berger, wird am Flügel Improvisationen spielen.

Pflanzen in Aschenstedt

Auf dem Pflanzenhof Schachtschneider in Aschenstedt findet eine Zeitreise durch die Rhododendronzüchtung statt. Im Privatgarten der Familie Kulbach zeigt Gregor Kulbach seinen Edelkernschmuck aus polierten Obstkernen.

Kunstwerke in Geveshausen

Das Ambiente des Hofes „Geveshauser Blickfänge“ bietet den Besuchern eine Zusammenstellung an Kunsthandwerken.

Kleine und große Fische in Ostrittrum

Die Künstlerin Anne Hollmann zeigt in Ostrittrum in ihrem Atelier und in ihrem Skulpturengarten große und kleine Fische. Für den Innenbereich aus Papier und für den Garten aus Beton.

Frühling auf dem Hof Schweers

Auch auf dem Hof Schweers wird der Frühling gefeiert. Ab 14 Uhr gibt es Livemusik von „Sleepwalkers Station“ . Auf der Diele werden die Oldenburger Künstlerinnen Gabi Onnen und Christiane Kaiser zu Gast sein. Außerdem zeigt Birgit Andres handgearbeitete, individuelle Schmuckkreationen und Rita Büsing vermittelt Wissenswertes über Kräuter


2017 hat die Gartenkultour an folgenden Tagen geöffnet: 1. Mai; 24. und 25. Juni; 3. Oktober, jeweils von 11 bis 18 Uhr.

1. Mai 2017: Auch dieses Jahr lautet das Motto „Zeit“. Zeit haben und Zeit nehmen.

Am Parkplatz „Zur Loh“ in Dötlingen wird wieder ein Infostand von 11.00 – ca. 17.00 Uhr aufgebaut sein, der vom Dötlinger Gästeführerteam betreut wird. Auch starten von hier um 11.00 Uhr eine Radtour über den Huntepadd in einen geheimen Privatgarten, der sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist und um 14.00 Uhr ein Dorfspaziergang.

0 Kommentare