20.11.2016, 14:53 Uhr

A28 fünf Stunden gesperrt Laster sackt bei Unfall in Ganderkesee bis auf die Achsen ab

Auf der A28 bei Ganderkesee ist ein Laster in den Bermebereich gefahren. Wegen der Bergung wurde das Autobahn-Teilstück rund fünf Stunden voll gesperrt. Symbolfoto: Michael GründelAuf der A28 bei Ganderkesee ist ein Laster in den Bermebereich gefahren. Wegen der Bergung wurde das Autobahn-Teilstück rund fünf Stunden voll gesperrt. Symbolfoto: Michael Gründel

Ganderkesee. Wegen eines Unfalls ist die A28 am Samstagabend im Bereich Ganderkesee in Richtung Bremen fünf Stunden lang voll gesperrt gewesen. Verletzt wurde niemand, heißt es seitens der Polizei.

Gegen 21 Uhr geriet der 42-jährige Fahrer einer holländischen Sattelzugmaschine mit seinem Fahrzeug innerhalb der Baustelle zwischen den Anschlussstellen Ganderkesee-Ost und Hasport rechts in den Bermebereich. Dabei sackte die rechte Fahrzeugseite im feuchten Erdreich bis auf die Achsen ab. Wegen der Bergung und Fahrbahnreinigung konnte das Autobahn-Teilstück erst um kurz nach 2 Uhr wieder freigegeben werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 5500 Euro.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare