20.04.2017, 15:16 Uhr

17 zusätzliche Stellflächen Bismarckplatz in Delmenhorst wird zum Parkplatz

Der Bismarckplatz am Rathaus in Delmenhorst steht ab Montag, 24. April, als Parkfläche zur Verfügung. Foto: dpaDer Bismarckplatz am Rathaus in Delmenhorst steht ab Montag, 24. April, als Parkfläche zur Verfügung. Foto: dpa

Delmenhorst: Nun also doch: Der Bismarckplatz vor dem Delmenhorster Rathaus wird zum Parkplatz.

Ab kommenden Montag, 24. April, werden dort 17 neue, durch gelbe Markierungspunkte abgetrennte Stellplätze für die Allgemeinheit zu finden sein, die mit Parkscheibe bis zu einer Stunde kostenfrei genutzt werden dürfen. Das hat Oberbürgermeister Axel Jahnz entschieden. Die Regelung soll längstens bis zur Eröffnung des neuen City-Parkhauses gelten.

Einschränkung von 6 bis 14 Uhr an Markttagen

Zwei Einschränkungen für das neue Parkplatzangebot gibt es allerdings. An den Markttagen, mittwochs und samstags, bleibt die Fläche, wie bisher, von 6 bis 14 Uhr den Markbeschickern mit Ausnahmegenehmigung vorbehalten. Und wer außerhalb der Markierungen auf dem Bismarckplatz parkt, muss ebenfalls mit Konsequenzen rechnen, denn die nicht markierten Flächen sind als Rettungswege freizuhalten.

Graftwiesen ab Montag, 24. April, gesperrt

Trotz des gegenwärtig laufenden Abrisses des City-Parkhauses stehen in der Innenstadt laut Verwaltung weiterhin mehr als 1100 Parkplätze zur Verfügung. Allerdings ist ab Montag der Großparkplatz Graftwiesen mit rund 630 Plätzen wegen des Kramermarktes, der vom 29. April bis 3. Mai läuft, bis 7. Mai gesperrt. Die Verwaltung bietet deshalb einen Ausweichparkplatz an der Delmodstraße mit einem Bus-Shuttle an.


0 Kommentare