18.04.2017, 13:10 Uhr

Blütenpracht auf der Nordwolle Gartentag in Delmenhorst bietet erstmals Foodtrucks

Der Gartentag 2017 auf der Nordwolle steht unter dem Motto „Gartenlust & Eßvergnügen“. Iris Engler (Café im Kunsthandwerk, von links), Ina Wessels (Nordwestdeutsches Museum für Industriekultur) und Margret Hoffmann (Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur) hoffen am Sonntag auf viele Besucher. Foto: Marco JuliusDer Gartentag 2017 auf der Nordwolle steht unter dem Motto „Gartenlust & Eßvergnügen“. Iris Engler (Café im Kunsthandwerk, von links), Ina Wessels (Nordwestdeutsches Museum für Industriekultur) und Margret Hoffmann (Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur) hoffen am Sonntag auf viele Besucher. Foto: Marco Julius

Delmenhorst. Ein Staudenflohmarkt, Kunsthandwerk, Infostände, Kurse, Führungen und leckere Speisen: Der Gartentag 2017 auf der Nordwolle hat einiges zu bieten.

Wer mit offenen Augen durch die Welt läuft, der erlebt gerade, auch wenn die Temperaturen mitunter anderes vorgaukeln, wie die Blütenpracht zu neuem Leben erwacht. Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte. Höchste Zeit also für den Delmenhorster Gartentag, der am kommenden Sonntag, 23. April, von 10 bis 16 Uhr auf der Freifläche zwischen Museen und VHS auf der Nordwolle zum bereits vierten Mal Gartenfreunde einlädt.

Größer gedacht

Organisatorin Margret Hoffmann, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) und als Gartenfreundin mit ihrem „Garten der Leidenschaft“ über die Stadtgrenzen Delmenhorsts hinaus bekannt, hat in diesem Jahr noch größer gedacht, wie sie selbst sagt. Mehr Werbung im Vorfeld sowie neue Angebote wie die Foodtrucks Ricarda Vegan und Wohnküche Bremen sollen noch mehr Gartenfreunde auf die Nordwolle locken. „Mit der Sponsorensuche hat es leider nicht so gut geklappt“, sagt sie, sonst hätte man noch größer denken können. Aber auch so ist ein ansehnliches Programm zusammengekommen. Der Staudenflohmarkt bietet von Tomaten über Gräser bis zu Obst- und Gemüsepflanzen eine bunte Vielfalt. Künstler und Kunsthandwerker stellen ihre Arbeiten zum Verkauf aus. Über 20 Anbieter von Pflanzen und Kunsthandwerk sind dabei.

Fachvorträge in der VHS

In der VHS wird die Buchhandlung Decius einen Bücherstand zum Thema Garten aufbauen. In der VHS sind auch die Vorträge „Rosen – Pflanzung, Pflege, Schnitt, Ergebnisse“ von Erika Bachmann (11 Uhr, fünf Euro) sowie „Die Jahreszeiten in unserem Garten“ von Dr. Ernst-Georg Herrmann und Ulrike Herrmann (12.30 Uhr, fünf Euro) zu hören.

Das Nordwestdeutsche Museum für Industriekultur bietet laut Ina Wessels Führungen und Workshops an. Um 14 Uhr beginnt die Führung „Wo Lahusens Kühe grasten“ durch den Wollepark (drei Euro, Treffpunkt Museumskasse). Von 11 bis 14 Uhr läuft da Tonatelier für Kinder und Erwachsene mit Anke Otto. Es sollen Skulpturen für den Garten gefertigt werden (acht Euro). Der Kinder-Workshop „Garten zum Mitnehmen“ läuft von 14 bis 16 Uhr (zwei Euro) im Museum.

Von süß bis herzhaft

Das Café im Kunsthandwerk bietet in seinem historischen Gebäude und im Sommergarten „Herzhaftes, Kerniges und Süßes“, wie Iris Engler vorab verrät.


0 Kommentare