21.03.2017, 13:07 Uhr

Bundestagskandidat nominiert Delmenhorster Manuel Paschke will für Linke nach Berlin

Der Delmenhorster Manuel Paschke will für die Linke in den Bundestag. Foto: Die LinkeDer Delmenhorster Manuel Paschke will für die Linke in den Bundestag. Foto: Die Linke

Delmenhorst/Landkreis Oldenburg Die Linke hat den Delmenhorster Manuel Paschke als ihren Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 28 (Delmenhorst, Landkreise Oldenburg und Wesermarsch) nominiert.

Der 25-Jährige absolviert nach einem Lehramtsstudium in Chemie und Geografie derzeit sein Referendariat. Er will sich für den ländlichen Raum einsetzen und verstärkt auf Jugendliche zugehen. Paschke sagt: „Ich glaube, dass die angebliche Politikverdrossenheit der Jugend daraus resultiert, dass nicht mit der Jugend, sondern über die Jugend entschieden wird.“

Die Nominierung erfolgte am Wochenende in Delmenhorst. Bei der jüngsten Kommunalwahl hatte Paschke ein Mandat im Delmenhorster Stadtrat verpasst.


0 Kommentare