04.11.2016, 13:27 Uhr

Supermarkt ausgeraubt 15-Jähriger in Bremen verhaftet

Die Polizei hat am Donnerstag einen 15-jährigen Räuber in Bremen verhaftet. Symbolfoto: dpaDie Polizei hat am Donnerstag einen 15-jährigen Räuber in Bremen verhaftet. Symbolfoto: dpa

Bremen. Nach einem Überfall auf einen Supermarkt in Bremen-Arsten Ende Oktober konnte die Polizei die Täter ermitteln und am Donnerstag einen der beiden festnehmen.

Beide Täter verhielten sich nach Angaben der Polizei am 20. Oktober, gegen 21 Uhr, in dem Supermarkt am Arsterdamm zunächst wie Kunden und wollten ihre Waren an der Kasse bezahlen. Beim Bezahlvorgang schlug dann ein Täter der 43-jährigen Kassiererin ins Gesicht, wobei sein Komplize diese von hinten in den Schwitzkasten nahm. Dies nutzte der erste Täter aus und griff in die geöffnete Ladenkasse. Danach ließen beide von der 43-Jährigen ab und flüchteten.

Videomaterial überführt Täter

Die Auswertung von Videomaterial und anschließende Ermittlungen führten zur Identifizierung von zwei 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen aus Bremen. Es stellte sich heraus, dass sie bereits mit ähnlich gelagerten Eigentums- und Gewaltdelikten in Erscheinung getreten waren. Bei folgenden Wohnungsdurchsuchungen konnte Beweismittel beschlagnahmt werden.

Gegen den 15-Jährigen beantragte die Staatsanwaltschaft Bremen einen Haftbefehl, der vom zuständigen Haftrichter am Donnerstag erlassen und von der Polizei vollstreckt wurde.


0 Kommentare