05.07.2015, 07:08 Uhr zuletzt aktualisiert vor

„Die besten Arbeitgeber 2015“ Osnabrück-Emsland Piepenbrock in Osnabrück: Die Saubermacher unter den Top Ten


Osnabrück. Begonnen hat die Piepenbrock-Story mit einem kleinen Fensterreinigungsbetrieb im Jahre 1913, inzwischen arbeiten für die Osnabrücker Dienstleistungsgruppe mehr als 26.000 Menschen. Im bundesweiten Focus-Ranking „Die besten Arbeitgeber 2015“ belegt sie Platz 7 (Kategorie Dienstleistungen Personal, Immobilien).

Wie funktioniert das Ranking „Die besten Arbeitgeber 2015“? Antworten finden Sie unten.

Von Reinigungs-, Sicherheits- und anderen Gebäudedienstleistungen bis zum Vertrieb eigener Putzmittel – in seinem Geschäftsfeld erwirtschaftet Piepenbrock mit 70 Niederlassungen in Deutschland und Österreich einen Jahresumsatz von mehreren Hundert Millionen Euro.

Die Personalarbeit leitet die aus Dresden stammende Claudia Schopf. Dass sie gut mit Menschen kann, war ihr schon früh klar, etwa während ihres Engagements in der heimischen Kirchengemeinde. In Hannover studierte sie Erwachsenenbildung. Seit 2008 ist sie bei dem Osnabrücker Marktführer bei Gebäudereinigung unter Vertrag.

Claudia Schopf über…

…die Erwartungen von Berufsanfängern an einen Arbeitgeber im Jahr 2015:

„Es wird als selbstverständlich angesehen, dass Arbeitgeber heute das kleine Einmaleins der Personalentwicklung beherrschen. Piepenbrock bietet daher viele Möglichkeiten des Einstiegs und der persönlichen Entwicklung an: zum Beispiel über Ausbildung, Praktika, Traineeships und Studienarbeiten. Auf diese Weise gelingt auch vielen Quereinsteigern der Sprung ins Unternehmen, indem wir sie selbst aktiv ausbilden und an ihre Aufgaben heranführen. Unsere Erfahrung zeigt, dass Berufsanfänger heute häufig Unternehmen suchen, mit denen sie sich identifizieren können.

Kürzlich las ich mit großem Interesse in der Studie „Attraktive Arbeitgeber 2015“ des Klaus Resch Verlags, dass die Themen Weiterbildung, Aufstiegschancen und Image den Faktor Bezahlung schlagen. Der Wohnort kommt erst nach Jobsicherheit an fünfter Stelle. Bewerber stellen sich vornehmlich die Fragen: Wie werde ich vorbereitet und wie kann ich mich weiterentwickeln?“

Teil 1: der Gebäudedienstleister Piepenbrock, Osnabrück

Teil 2: das Volkswagen-Werk Osnabrück

Teil 3: die Johann Bunte Bauunternehmung in Papenburg

Teil 4: die LVM Versicherung in Münster

Teil 5: der Autozulieferer ZF Friedrichshafen am Dümmer

Teil 6: der Herrenmodemacher Engbers, Gronau

Teil 7: der Textillogistik-Dienstleister Meyer & Meyer in Osnabrück

Teil 8: der Agrarhändler Agravis Raiffeisen in Münster

Teil 9: der Landmaschinenhersteller Claas in Harsewinkel

Teil 10: das Osnabrücker Bauunternehmen Köster

Teil 11: die Molkereigruppe Deutsches Milchkontor in Everswinkel

Teil 12 folgt am 20. September: Wago Kontakttechnik in Minden


Die Personaler

Warum stellen wir Ihnen in dieser Serie die Personalchefs der zwölf beliebtesten Arbeitgeber in der Region vor? Diese Spezialisten stehen im Schatten von Vorstandschefs, Gesellschaftern, Geschäftsführern und Familienpatriarchen. Dabei werden sie in Zeiten des Fachkräftemangels für Unternehmen immer wichtiger. Denn sie pflegen die wertvollste Ressource, über die Unternehmen im Hightech-Industrieland Deutschland verfügen: die Qualifikationen ihrer Mitarbeiter. Zudem hängt das Image eines Unternehmens auf dem Arbeitsmarkt wesentlich vom Engagement und der Kreativität seiner Personalmanager ab.

2 Kommentare