17.11.2016, 08:04 Uhr

Erkältung überwunden VfL-Spieler Dercho zufrieden mit bisheriger Punkteausbeute

Dauerbrenner Alexander Dercho ist zufrieden mit der bisherigen Punkteausbeute des VfL Osnabrück. Foto: Helmut KemmeDauerbrenner Alexander Dercho ist zufrieden mit der bisherigen Punkteausbeute des VfL Osnabrück. Foto: Helmut Kemme 

Osnabrück. VfL-Spieler Alexander Dercho ist mit der aktuellen Punkteausbeute des VfL Osnabrück im „Großen und Ganzen“ zufrieden. Das sagte der 29-Jährige auf der Pressekonferenz am Mittwoch vor dem Auswärtsspiel beim VfR Aalen.

Die Lila-Weißen haben in dieser Saison aus 14 Spielen 24 Punkte geholt. „Wir wussten nicht, wie wir mit der neuen Mannschaft in die Saison starten“, sagte der linke Außenverteidiger Dercho. Im Nachhinein sei man als Sportler verbissen, man würde immer mehr wollen. „Es hat schon das eine oder andere Spiel gegeben, das wir definitiv hätten besser bestreiten können.“ Von daher hätte die Punkteausbeute besser sein können.“

Dercho ist zusammen mit Marius Gersbeck und Christian Groß der Dauerbrenner beim VfL. Er hat alle 14 Spiele von Beginn bestritten und auch durchgespielt. „Das zeigt einem, dass man ein wichtiger Bestandteil des Teams ist“, sagte der Dercho, der das Vertrauen des Trainer spürt.

Zwei Seiten

Die Niederlage im Testspiel gegen den Bundesligisten Werder Bremen betrachtet der 29-Jährige von zwei Seiten. „Ein 1:5 ist nie schön, es liest sich auch nicht schön.“ Aber es sei immerhin noch ein Testspiel gewesen. Hätte der VfL gegen Bremen 5:1 gewonnen, glaubt er, hätten vielleicht einige Spieler unterbewusst das Spiel in Aalen mehr auf die leichte Schulter genommen. „So hat es rein psychologisches nochmal einen positiven Effekt.“

Dercho und der Mannschaft ist bewusst, dass Auswärtsspiel in Aalen ein sehr schwieriges werde, gerade an einem Freitagabend. „Wir brauchen nicht drumherum reden: Eine Mannschaft, die zwei Punkte hinter uns steht, muss eine enorme individuelle Qualität haben.“ Manche Spieler kenne man ja auch schon aus der Vergangenheit.

Erkältung überwunden

Am Dienstag hatte Dercho wegen einer Erkältung nicht trainieren können. Der Einsatz des Dauerbrenners ist aber nicht gefährdet. „Ich fühle mich sehr, sehr gut und bin auf jeden Fall für Freitag gewappnet“, sagte der Verteidiger.


0 Kommentare