23.03.2017, 10:11 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Das läuft in der 3. Liga Holstein Kiel: Fetsch fehlt im Topspiel in Regensburg

Fällt erstmal aus: Kiels Matthias Fetsch. Foto: Imago/EibnerFällt erstmal aus: Kiels Matthias Fetsch. Foto: Imago/Eibner

Osnabrück. Bleibt der Punktabzug für den VfR Aalen bestehen? Das DFB-Bundesgericht hat noch nicht final entschieden. Im Topspiel bei Jahn Regensburg fehlt Holstein Kiel ein wichtiger Spieler. Was sonst noch in der 3. Liga passiert, lesen Sie in unserem Ticker.


NACHRICHTENTICKER: DAS LÄUFT IN DER 3. LIGA

28. April 2017 14:24
1. FC Magdeburg: Der Verein erörtert „mögliche bauliche Ertüchtigungsmaßnahmen“, um die Statikprobleme im eigenen Stadion zu überwinden – zunächst vor allem im Gästebereich, damit den jeweiligen Fans des Gegners wieder zehn Prozent des Ticketkontingents angeboten werden kann. Dies ist derzeit nicht der Fall – der Kompromiss des Hüpfverbots, den der Klub mit seinen eigenen Anhängern wegen der Statikprobleme geschlossen hat, ist bei Gästefans nicht durchsetzbar. Magdeburg hatte jüngst die Lizenz für alle Ligen nur unter der Bedingung erhalten, dass der Verein für alle Heimspiele der kommenden Saison ein Ausweichstadion benennt.

Preußen Münster: Trainer Benno Möhlmann, der jüngst seinen Vertrag bis 2018 verlängert hat, erklärt, dass er Personalentscheidungen für die kommende Saison nur einvernehmlich mit dem ebenso neuen Sportdirektor Malte Metzelder fällen wird.

Holstein Kiel: Beim 2:0-Sieg im Landespokal-Halbfinale beim VfB Lübeck zieht sich Matthias Fetsch eine Meniskusquetschung zu. Der 28-jährige Stürmer fällt damit im Topspiel bei Jahn Regensburg aus.

FSV Zwickau: Allrounder Morris Schröter (21) bleibt für weitere zwei Jahre. Schröter lief in der 3. Liga für den FSV bisher 23 Mal auf, schoss vier Tore. Dazu verpflichtet der Verein den 19-jährigen Anthony Barylla. Der Rechtsverteidiger kommt aus der zweiten Mannschaft von RB Leipzig.

Hallescher FC: Sieben Spieler werden im Sommer gehen: Fabian Bredlow, Florian Brügmann, Sascha Pfeffer, Dorian Diring, Selim Aydemir, Tobias Müller und André Wallenborn. Torhüter-Talent Bredlow wird nächste Saison für den 1. FC Nürnberg spielen, bei den restlichen sechs Spielern will der Verein die Verträge auslaufen lassen und sich neu orientieren.

Hansa Rostock: Um die Lizenz für die kommende Saison endgültig zu erhalten, muss der Verein eine Finanzierungslücke in nicht genannter Höhe schließen.

FSV Mainz 05 II: Torwart Florian Müller (bisher 18 Einsätze) wurde an der Hüfte operiert, wie der Verein mitteilte. Der 19-Jährige wird damit in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.
Benjamin Kraus
28. April 2017 14:23
VfR Aalen: Die endgültige Entscheidung über den Neun-Punkte-Abzug für den Fußball-Drittligisten wird am 4. Mai verkündet. Nach einer zweieinhalbstündigen mündlichen Verhandlung hat sich das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch mehr Zeit für das Urteil ausbedungen. „Beide Seiten haben in dieser rechtlich schwierigen und komplexen Angelegenheit bis zuletzt neue Sachverhalte vorgetragen. Das Bundesgericht hat deshalb nicht sofort eine Entscheidung getroffen, sondern sieht weiteren Beratungsbedarf bis zur Urteilsverkündung", erklärte Achim Späth, Vorsitzender des DFB-Bundesgerichts, in einer Mitteilung.
Benjamin Kraus
28. April 2017 14:16
RW Erfurt: Laut Vereinspräsident Rolf Rombach fehlten noch immer rund 400000 Euro zur Absicherung der kommenden Saison. Der Verein hat bis Pfingsten Zeit, die noch immer fehlenden Finanzmittel im Lizenzierungsverfahren nachzuweisen, erklärte Vereinssprecher Wilfried Mohren dem Sender. 
Benjamin Kraus
28. April 2017 14:16
FSV Frankfurt: Der Klub wird in der laufenden Drittliga-Saison mit dem Abzug von neun Punkten belegt. Diese Entscheidung hat der DFB-Spielausschuss am Montag getroffen. Grund für den Punktabzug ist der Antrag auf Insolvenz, den der FSV am 11. April wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt und offiziell bekannt gegeben hatte. Der FSV wäre damit abgestiegen, hat aber gegen die Entscheidung Einspruch eingelegt.
Benjamin Kraus
28. April 2017 14:16
Chemnitzer FC: Der Verein muss um seine Zukunft in der 3. Fußball-Liga bangen. Um die Lizenz für die nächste Spielzeit zu bekommen, fordert der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach Clubangaben bis zum 2. Juni einen Nachweis von Einnahmen beziehungsweise geringeren Ausgaben in Höhe von rund 4,6 Millionen Euro. Der CFC prüft ein Beschwerdeverfahren innerhalb der gegebenen Frist. Des Weiteren müssen ein mit den Sicherheitsträgern abgestimmtes Sicherheitskonzept und weitere technische Nachweise zum Stadion vorgelegt werden. Sollte doch noch der Sprung in die 2. Fußball-Bundesliga gelingen, müsste der CFC lediglich eine halbe Million Euro an Einnahmen beziehungsweise geringeren Ausgaben bei der Deutschen Fußball-Liga (DFL) nachweisen. Chemnitz ist vier Spieltage vor dem Saisonende Neunter
Benjamin Kraus
21. April 2017 13:39
VfR Aalen: Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes verhandelt am kommenden Mittwoch, 26. April, die Verwaltungsbeschwerde des Klubs gegen einen Abzug von neun Punkten. Weil der Verein im Februar einen Insolvenzantrag gestellt hatte, hatte der Spielausschuss die Sanktion verfügt. Ein Einspruch beim Spielausschuss und eine Beschwerde an das DFB-Präsidium waren abgewiesen worden. Achim Späth, Vorsitzender des DFB-Bundesgerichts, soll die mündliche Verhandlung am Mittwoch leiten.
Johannes Kapitza
21. April 2017 13:35
Chemnitzer FC: Florian Hansch, 21-jähriges Eigengewächs, bleibt den Sachsen erhalten. Der Verein verlängerte den Vertrag mit dem Stürmer vorzeitig um zwei Jahre bis 2019. Spieler und Verein haben zudem eine zusätzliche Verlängerungsoption um ein Jahr.
Johannes Kapitza
21. April 2017 13:32
Jahn Regensburg: Der Vertrag des 26-jährigen Mittelfeldspielers Marc Lais ist vorzeitig bis 2019 verlängert worden.
Johannes Kapitza
21. April 2017 13:30
Werder Bremen: Die U23 muss im Kampf um den Klassenerhalt mehrere Wochen ohne Stürmer Ousman Manneh auskommen. Der 20-Jährige hat sich einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.
Johannes Kapitza
21. April 2017 13:29
SV Wehen Wiesbaden: Die Hessen haben den Vertrag mit Innenverteidiger Niklas Dams bis 2019 verlängert. Der 26-Jährige habe sich zu einem "unverzichtbarem Spieler" entwickelt, sagte Sportdirektor Christian Hock.
Johannes Kapitza
19. April 2017 16:31
Landespokale: Mit etwas Mühe hat sich der SC Paderborn für das Finale im westfälischen Landespokal qualifiziert. Der SCP schlug zuhause die TSG Sprockhövel, die in der Regionalliga West aktuell den letzten Platz belegt, mit 2:1 nach Verlängerung. Der Ex-Osnabrücker Marcus Piossek hatte den zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand kurz vor der Pause ausgeglichen. Tim Sebastian schoss in der 102. Minute das Siegtor. In Mecklenburg-Vorpommern schlug Hansa Rostock den Greifswalder FC aus der Verbandsliga nach 120 torlosen Minuten mit 3:2 im Elfmeterschießen und steht nun im Halbfinale. In Thüringen zog der FC Rot-Weiß Erfurt durch einen 3:0-Sieg beim Verbandsligisten SC Weimar ins Endspiel ein.
Johannes Kapitza
19. April 2017 16:30
Holstein Kiel: René Guder kehrt im Sommer nach Kiel zurück. Der 22-jährige Stürmer war in dieser Saison an den ETSV Weiche Flensburg ausgeliehen. In Guders Statistik stehen aktuell 15 Tore und zwölf Vorlagen in der Regionalliga Nord.
Johannes Kapitza
19. April 2017 16:30
Jahn Regensburg: Kevin Hoffmann und Sebastian Nachreiner haben ihre Verträge verlängert und bleiben den Oberpfälzern bis 2018 erhalten. Der 28-jährige Verteidiger Nachreiner kommt in der aktuellen Saison auf 17 Startelfeinsätze. Mittelfeldspieler Hoffmann, 21, absolvierte drei Partien. Sein Debüt gab er bei der 1:2-Niederlage in Osnabrück.
Johannes Kapitza
14. April 2017 14:13
SC Paderborn: Für Marc-André Kruska ist die Saison beendet: Der 29-jährige Mittelfeldspieler hat sich einer Meniskusoperation unterziehen müssen.
Johannes Kapitza
14. April 2017 14:13
VfR Aalen: Beim Gastspiel in Osnabrück am 22. April wird der Klub auf seinen etatmäßigen Rechtsverteidiger Sascha Traut verzichten müssen. Der 31-Jährige hat sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und fehlt voraussichtlich bis Anfang Mai.
Johannes Kapitza
14. April 2017 14:12
MSV Duisburg: Die Kündigung des ehemaligen Geschäftsführers Ronald Kentsch im Jahr 2013 war formell unwirksam. Nach einem Urteil des Landgerichts Duisburg vom Donnerstag stehen dem Manager rund 125 000 Euro an Gehaltsnachzahlungen zu. Zugleich wies das Gericht die Widerklage des MSV gegen Kentsch ab: Der Verein hatte auf Schadenersatz in Höhe von 4,3 Millionen Euro geklagt, weil ihm die Zweitligalizenz für die Saison 2013/14 verweigert worden war. Der MSV will vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf in Berufung gehen.

Der Tabellenführer muss bis zum Saisonende ohne Nico Klotz auskommen. Der 30-jährige Rechtsverteidiger hatte sich Anfang März einen Bänderanriss im Sprunggelenk zugezogen. Eine konservative Behandlung schlug nicht an, so dass eine Operation notwendig wird.
Johannes Kapitza
5. April 2017 13:45
MSV Duisburg: Dustin Bomheuer bleibt ein "Zebra". Der Stammspieler und Leistungsträger hat seinen im sommer auslaufenden Vertrag um drei Jahre bis 2020 verlängert. Der Innenverteidiger spielt seit 2015 in Duisburg, nachdem er bereits von 2010 bis 2013 das blau-weiß-gestreifte Trikot getragen hat.
Malte Goltsche
3. April 2017 11:07
Der FSV Frankfurt muss zwei Hiobsbotschaften verkraften. Kapitän Patrick Ochs und Mittelfeldspieler Dennis Russ haben sich jeweils einen Kreuzbandriss zugezogen. Damit ist die Saison für die beiden Stammspieler beendet. Außerdem hat sich Milad Salem verletzt - es besteht der Verdacht auf einen Muskelfaserriss. Wann der Offensivmann im Abstiegskampf wieder helfen kann, ist ungewiss.
Malte Goltsche
29. März 2017 13:33
Chemnitzer FC: Wegen der Pyroshow der CFC-Anhänger beim Auswärtsspiel in Zwickau ist der Verein vom DFB-Sportgericht mit einer Geldstrafe von 2.500 Euro belegt worden. Insgesamt musste der Klub in dieser Saison schon 13.000 Euro für das Fehlverhalten der Anhänger zahlen.
Malte Goltsche

15 Kommentare