31.01.2014, 15:35 Uhr

VfL verspottet Preußen Münster distanziert sich von Fan-Video

Szene aus dem Video „Proissn Münstah“. Screenshot: youtube.comSzene aus dem Video „Proissn Münstah“. Screenshot: youtube.com

Osnabrück. Fans des Fußball-Drittligisten Preußen Münster haben ein Musik-Video im Internet veröffentlicht. Darin spielt ein Mann im VfL-Trikot die Rolle des Idioten.

Das Lied heißt „Proissn Münstah“ und geschrieben haben es die Rapper ketZer und SanCho P. Als durchweg vermummte Statisten agieren Mitglieder der Fangruppe „Punzengarde“. Der Text des Liedes verherrlicht Preußen Münster, lobt den Einsatz von Pyrotechnik, spielt auf Schlägereien bei Fußballspielen an und spart auch nicht an sexistischen Äußerungen.

Preußen Münster hatte den Videodreh unterstützt, indem der Club den Musikern Aufnahmen während der Hinrunden-Partie gegen die Stuttgarter Kickers gestattete. Nachdem das Video nun veröffentlicht ist, distanziert sich der Verein davon. Sprecher Marcel Weskamp sagte: „Diese Bilder werden wir als Verein nicht transportieren.“

Gleichzeitig wies Weskamp darauf hin, dass die Musiker in dem Video lediglich eine Rolle spielten. KetZer beispielsweise sei im Privatleben „ein netter, eloquenter, junger Mann“.


1 Kommentar