07.07.2016, 17:30 Uhr

Rammstein lassen es krachen Rammstein live in Berlin: Wetter, Anfahrt, Welttournee

Spielt mit dem Feuer: Rammstein-Sänger Till Lindemann, hier beim Wacken Open-Air Festival (WOA) im August 2013. Foto: dpaSpielt mit dem Feuer: Rammstein-Sänger Till Lindemann, hier beim Wacken Open-Air Festival (WOA) im August 2013. Foto: dpa

Osnabrück. Die Berliner Brachialrocker Rammstein lassen es mal wieder krachen: Nach dem in Regen und Schlamm versunkenen Hurricane-Festival, wo die Band trotz der Widrigkeiten einen feurigen Auftritt hinlegte, richten sich nun alle Augen und Ohren auf Berlin. Diesen Freitag steigt dort in der wohl schönsten Location der Hauptstadt die erste von drei Rammstein-Shows – vermutlich mit reichlich Pyro-Zauber, wuchtigem Gitarrenbrett und dem singenden Stahlschrank Till Lindemann am Mikro. Hier alle Infos zur Rammstein-Show in der Berliner Waldbühne und zur Welttournee 2016.

Gibt es noch Karten für Berlin?

Nein, es gibt keine Tickets mehr für Rammstein an diesem Wochenende in Berlin. Beide Konzerte am Freitag und Samstag waren binnen kürzester Zeit ausverkauft, ebenso das eilig nachgeschobene Zusatzkonzert am Montag. Wer also nicht unter den insgesamt 66.870 Fans ist, die ein Ticket für Berlin ergattern konnten, der muss etwas tiefer in die Tasche greifen und auch weiter reisen, um die Berliner Brachialrocker in diesem Jahr doch noch live zu sehen. Denn auch die Karten für den einzigen anderen Rammstein-Auftritt in Deutschland – beim „Highfield“-Festival vom 19. bis 21. August in Großpösna nahe Leipzig – sind längst vergriffen.

Glück gehabt: Während andere Bands beim Hurricane-Festival 2016 ausfielen, konnten Rammstein spielen

Warum kommt man so schwer an Karten?

Das ist leider üblich: Rammstein ist eine der beliebtesten Live-Bands der Welt, und ihre Fans nehmen so einiges in Kauf, um an Tickets zu kommen. Zudem wird bei jeder Tour gemutmaßt, es könne die letzte sein. Das erhöht den Druck noch mehr.

Weiterlesen: Alle Jahre wieder vor der Festivalsaison: Nur wer schnell ist, kommt an Tickets

Wie kommt man an Tickets?

Mit Geduld, Glück und Geld. Um beispielsweise drei Karten für die Autorin dieses Textes und ihre Begleitung für diesen Freitag zu ergattern, saßen fünf Menschen zeitgleich jeweils fünf Stunden vor dem Rechner und klickten und hofften und klickten und hofften... Sofern die Rammsteiner nicht gerade bei einem Festival als Headliner gebucht sind, werden die Tickets für ihre Shows nicht über die üblichen Verkaufskanäle, sondern über den Rammstein-eigenen Shop verkauft. Sobald der Vorverkauf startet, versuchen also Tausende Fans zeitgleich, Karten zu ordern, was die Technik schnell überlastet. Es braucht daher sehr, sehr viel Geduld und noch mehr Glück, um tatsächlich einmal durchzukommen und eine Bestellung inklusive Bezahlung erfolgreich aufzugeben. Auch die Kosten sind nicht ohne, ein Ticket für Berlin kostete 75 Euro, hinzu kommen Anreise, Verpflegung, Unterkunft.

Der Lohn der Mühe: Rammstein leisten sich in der Regel aufwendig gestaltete, personalisierte Eintrittskarten, die per Post geliefert werden. In diesem Fall gab es schwarzgrundige Tickets mit Rammstein-Logo umrankt von bunten Blümchen. Wie bitte, Blümchen? Exakt. Blümchen. Warum auch immer.

Obendrein sind die Shows der martialischen Industrial-Rocker in der Regel ein Erlebnis mit langem Nachhall (es ist laut, es knallt, es kracht) und hohem Erinnerungswert (es gibt reichlich Feuer-Regen, zahllose Explosionen und einige mehr oder minder geschmackssichere Showeinlagen der Band). Rammstein polarisieren, entweder man liebt oder man verachtet sie.

Weiterlesen: Warum Rammstein Israelis dazu bringen, Deutsch zu lernen

Gibt es noch Tickets für andere Städte?

Ja, die gibt es. Die sechs Rammsteiner jetten dieses Jahr noch für sieben weitere Shows um die Welt. Tickets gibt es beispielsweise noch für das „Chicago Open Air“ vom 15. bis 17. Juli in – logisch – Chicago, USA. Auch für Mexico-Stadt (23. Juli) oder Buenos Aires (10. September) sind noch Karten verfügbar. Am ehesten Deutschland aus zu erreichen: Der Rammstein-Auftritt zusammen mit Limp Bizkit bei m Festival „Capital of Rock“ in der europäischen Kulturhauptstadt Breslau in Polen (27. August im Stadion Wrocław).

Wie teuer sind die Tickets?

Für die Shows in Berlin kostete eine Karte 75 Euro. Für Festivals, die ja meist über mehrere Tage gehen, sind die Preise entsprechend höher. Bestellen kann man direkt über die Rammstein-Homepage oder über die verschiedenen Festival-Homepages.

Wie komme ich zum Rammstein-Konzert in Berlin?

Am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Berliner Verkehrsbetriebe BVG. Der Ticketpreis beinhaltet ein BVG-Ticket „Berlin ABC“, sodass Hin- und Rückfahrt zur Waldbühne mit den Öffentlichen keine Extrakosten verursachen.

Die Berliner Waldbühne liegt mitten im Olympiapark, es gibt nur wenige Parkplätze. Wer doch mit dem Auto anreist, sollte es zuerst auf dem (gebührenpflichtigen) Parkplatz P07 versuchen (Zufahrt über die Passenheimer Straße, die wiederum abgeht von der Heerstraße). Manchmal sind auch die ebenfalls gebührenpflichtigen Parkplätze P04 und P05 geöffnet. Eine Anfahrts- und Geländeskizze gibt es hier. Die Adresse zum Eingeben ins Navi: Waldbühne Berlin im Olympiapark, Glockenturmstraße 1, 14053 Berlin.

Deutlich stressfreier ist die Waldbühne mit der S-Bahn zu erreichen: Nehmen Sie die S5 bis zum S-Bahnhof Pichelsberg, ab da sind es noch zehn Minuten zu Fuß. Alternativ fährt die U-Bahn U2 bis zur Haltestelle Olympiastadion. Von dort aus läuft man etwa 20 Minuten. Weitere Infos zur Anfahrt mit den Öffentlichen gibt es hier.

Ab wann komme ich ins Stadion?

Ab 17 Uhr öffnen sich die Tore der Waldbühne, um 19.30 Uhr geht es los. Als Vorband stehen Peaches auf dem Programm, dann wird umgebaut, bevor Rammstein den Hauptteil des Abends bestreiten. Konzertschluss ist schätzungsweise gegen 23 Uhr.

Wie wird das Wetter in Berlin während der Konzerte?

Durchwachsen. Am Freitagabend soll leichter Regen fallen. Dafür sind die Temperaturen mild, abends werden 18 bis 23 Grad erwartet, kälter als 16 Grad soll es durch die dicke Wolkendecke auch in der Nacht nicht werden. Samstag soll es bei ähnlichen Temperaturen ebenfalls bewölkt sein, allerdings vermutlich ohne Regen. Montagabend wird es wahrscheinlich leicht bewölkt bei einer Temperatur um 22 Grad.

Was wird gespielt?

Sechs Studioalben bieten Rammstein-Fans genug Stoff, vermutlich werden die großen Hits wie „Engel“, „Du riechst so gut“, „Benzin“ oder „Ich will“ auch dieses Mal nicht fehlen. Ein neuer Song namens „Ramm4“ soll ebenfalls in der Setlist stehen – Vorbote des nächsten Studioalbums, dessen Aufnahmen bereits laufen.

Und die Show?

Sie wird brachial, wie immer. So, wie die Rammsteiner in ihren Texten provozieren – es geht um Mord, Totschlag, Kannibalismus, Inzucht und andere Grenzwertigkeiten – so provozieren sie optisch. Vor allem Feuer schießen sie aus allen Rohren, ob aus dem Gitarrenhals oder aus riesigen Metall-Flügeln, die sich Frontmann Lindemann, der einen Pyrotechnik-Schein sein Eigen nennt, umschnallt. Auf ersten Fotos der aktuellen Welttournee trug Lindemann eine Weste, die stark an einen Sprengstoffgürtel erinnert. Auch daraus soll es ziemlich gekracht haben.

Und wenn ich Rammstein live sehen will, aber kein Ticket habe?

Für diesen Fall empfiehlt sich die Doku-DVD „Rammstein in Amerika“.

Auch interessant: Die On- und Off-Beziehung von Till Lindemann und Sophia Thomalla – die nun mit einem anderen verheiratet ist.


0 Kommentare