15.01.2016, 18:31 Uhr

Am Wochenende Schnee und Glätte: Der Winter kehrt zurück in die Region

Der Deutsche Wetterdienst rechnet am Wochenende mit Schnee und glatten Straßen in der Region. Symbolfoto: Michael GründelDer Deutsche Wetterdienst rechnet am Wochenende mit Schnee und glatten Straßen in der Region. Symbolfoto: Michael Gründel

Osnabrück. Das Wetter am Wochenende in Niedersachsen und Bremen wird winterlich und frostig. Stellenweise muss mit Schneefall und Glätte gerechnet werden.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt es in der Nacht zum Samstag häufig stark bewölkt. In der zweiten Nachthälfte kommt in Nordwesten Niedersachsens etwas Schneefall auf. Die Temperaturen liegen bei Null bis Minus zwei Grad. Ab Freitagabend muss mit Glätte durch gefrierende Nässe gerechnet werden. In den Nächten kommt es verbreitet zu Frost.

Schneeschauer und Frost

Am Samstag muss mit Schneeschauern oder mit Schneeregenschauern gerechnet werden. Diese können im Nordseeumfeld kräftig ausfallen. Die Temperaturen liegen im Harz bei Minus drei Grad, von Nordost nach Südwest bei Null bis vier Grad. In der Nacht zum Sonntag schneit es vor allem im Süden und Osten. Die Temperaturen liegen laut dem Wetterdienst an der Küste bei Minus zwei Grad, sonst bei Minus vier Grad. Im Oberharz gehen die Temperaturen bis Minus acht Grad zurück.

Wechsel zwischen Wolken und Sonnenschein

Am Sonntag wechseln sich Wolken und Sonnenschein ab. Im Südosten Niedersachsens kann es noch etwas schneien. Auch am Tage muss mit Frost gerechnet werden mit Höchstwerten um den Gefrierpunkt. Im Emsland rechnet der DWD mit Temperaturen um die zwei Grad. In der Nacht zum Montag klart es vielerorts auf. Es bleibt trocken und es wird frostig. Der DWD rechnet in Niedersachsen mit Temperaturen von Minus vier bis Minus acht Grad. Auf den Inseln wird mit Minus zwei Grad nicht ganz so kalt.


0 Kommentare