30.10.2016, 19:23 Uhr

Schmerzstillende Paste Mysteriöser Fund: Emsbürener Reiter sagt Weltcup-Turnier ab

Springreiter Maurice Tebbel ist beim Weltcup-Turnier in Lyon nach dem Fund einer schmerzstillenden Paste im Tränkeeimer seines Pferdes nicht geritten. Foto: DiersSpringreiter Maurice Tebbel ist beim Weltcup-Turnier in Lyon nach dem Fund einer schmerzstillenden Paste im Tränkeeimer seines Pferdes nicht geritten. Foto: Diers

Lyon/Emsbüren. Springreiter Maurice Tebbel ist beim Weltcup-Turnier in Lyon nach dem Fund einer schmerzstillenden Paste im Tränkeeimer seines Pferdes Chacco’s Son nicht geritten.

Der 22-Jährige aus Emsbüren zog aus Sicherheitsgründen die Starts zurück. Tebbel habe eine halbvolle Tube im Eimer des Hengstes gefunden, teilte der deutsche Verband FN mit. Wie diese dort hineingekommen sei und ob das Pferd die Substanz aufgenommen habe, könne derzeit nicht erklärt werden.


0 Kommentare