Ein Bild von Harald Pistorius
18.09.2016, 15:49 Uhr MEINUNG ZUR 3. LIGA

Vorfreude auf das Derby zwischen SF Lotte und VfL Osnabrück

Kommentar von Harald Pistorius

Das Derby naht: Bis heute haben der VfL Osnabrück und die Sportfreunde Lotte sich nur in Testspielen gemessen. Foto: MrugallaDas Derby naht: Bis heute haben der VfL Osnabrück und die Sportfreunde Lotte sich nur in Testspielen gemessen. Foto: Mrugalla

Osnabrück. Die Sportfreunde Lotte eilen in der 3. Liga von Erfolg zu Erfolg und auch der VfL Osnabrück kann mit dem Saisonstart zufrieden sein. Ein Kommentar zum Fußball in der Region.

Die Sportredaktion hat gestern kurz mit dem Gedanken gespielt, um die Tabelle der 3. Liga einen Rahmen mit einem Scherensymbol zu legen. Erster Sportfreunde Lotte, Dritter punktgleich der VfL Osnabrück – fast zu schön, um wahr zu sein…

Gute Punktausbeute

Die Saison ist zu jung, um Grundsätzliches festzustellen und Perspektiven realistisch zu benennen. Doch sowohl der kesse Emporkömmling als auch der herausgeforderte Platzhirsch haben einen glänzenden Saisonstart hingelegt. (Weiterlesen: VfL gewinnt bei Holstein Kiel )

Nach sieben Spielen gleichauf vorn zu liegen mit Absteiger und Favorit MSV Duisburg, ist das eine. Doch über die Punktausbeute hinaus zeigen beide Mannschaften Entwicklungspotenzial und haben Trainer, die ihre Spieler auf wichtige Grundtugenden eingeschworen haben.

Auf dieser Basis kann sich ansehnlicher Fußball entwickeln. Der Region tut die Konkurrenz gut, und auch die Nachbarn können profitieren. Die Rivalität erhöht den Reiz, ein Derby belebt auf beiden Seiten. Dazu darf auch mal ein flotter Spruch gehören, wenn der gegenseitige Respekt nicht leidet.

Lotte endlich am Ziel

Beide Clubs haben in den letzten Jahren viel geleistet: Die Lotter, die sich von mehreren verpassten Anläufen nicht irritieren und entmutigen ließen und nun verdientermaßen am Ziel sind. Und der VfL, der – anders als mancher abstürzende Konkurrent – die wirtschaftliche Konsolidierung vorantreibt, ohne sportliche Ambitionen zurückzuschrauben. (Weiterlesen: Lotte siegt in Rostock )

Auf die Tabelle zum Ausschneiden haben wir verzichtet. Aber wir freuen uns – wie vermutlich viele Fans der Region – schon jetzt auf das erste Derby am 26. November.


Der Artikel zum Kommentar

15 Kommentare