29.11.2016, 13:00 Uhr

Zwischen Kirchlengern und Löhne Baustellen auf A30 bis zum Jahr 2020

Auf der A30 zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne gibt es bis zum Jahr 2020 verschiedene Baustellen. Foto: David EbenerAuf der A30 zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne gibt es bis zum Jahr 2020 verschiedene Baustellen. Foto: David Ebener

pm/skr Osnabrück. Pendler, die täglich über die A30 müssen, werden in den nächsten vier Jahren starke Nerven brauchen: Zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne gibt es bis zum Jahr 2020 verschiedene Baustellen. Die Bauphasen im Überblick.

Ab Dezember 2016 werden laut Mitteilung von Straßen.NRW die Fahrbahnen beider Richtungen und die Schutzeinrichtungen auf der A30 zwischen den Anschlussstellen Kirchlengern und Löhne erneuert.

„Außerdem wird die erste Brücke östlich der Anschlussstelle Kirchlengern, die sogenannte Werrebrücke, abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Eine weitere Werrebrücke sowie die Bahnbrücke werden instandgesetzt und verstärkt“, heißt es in der Mitteilung.

Erste Bauphase (Dezember 2016 bis Frühjahr 2017)

Verkehrsführung über zwei eingeengte Fahrstreifen pro Fahrtrichtung

Bauarbeiten:

  • Abbruch der Betonschutzwände im Bereich der Mittelstreifenüberfahrten
  • Herstellung der Mittelstreifenüberfahrten
  • Herstellung der Behelfsüberfahrten zwischen den Bauwerken
  • Baufeldvorbereitung für den Ersatzneubau der Werrebrücke östlich der Anschlussstelle Kirchlengern
  • Arbeiten an den Mittelkappen der Bahnbrücke

Zweite Bauphase (Frühjahr 2017 bis Herbst 2018)

Verkehrsführung über zwei eingeengte Fahrstreifen pro Fahrtrichtung; alle über die Fahrbahn Richtung Bad Oeynhausen

Bauarbeiten:

  • Abbruch und Beginn des Ersatzneubaus der Brücke Werre (östlich der Anschlussstelle Kirchlengern)
  • Instandsetzung der zweiten Werrebrücke in Fahrtrichtung Amsterdam (Kappenneubau, Betoninstandsetzung, Erneuerung der Abdichtung, Erneuerung der Entwässerung, Fahrbahnübergänge und Berührungsschutz)
  • Instandsetzung der Bahnbrücke in Fahrtrichtung Amsterdam (Kappenneubau, Betoninstandsetzung, Erneuerung der Abdichtung, Erneuerung der Entwässerung und Fahrbahnübergänge, Lärmschutzwände)
  • Verstärkung des Gesamtbauwerks
  • Instandsetzung der Strecke in Fahrtrichtung Amsterdam (Grundinstandsetzung der Strecke; Stahlschutzplanken, Fahrbahnmarkierung)

Dritte Bauphase (Herbst 2018)

Verkehrsführung über zwei eingeengte Fahrstreifen pro Fahrtrichtung

Bauarbeiten:

Umbau der Verkehrsführung

Vierte Bauphase (Herbst 2018 bis Frühjahr 2020)

Verkehrsführung über zwei eingeengte Fahrstreifen pro Fahrtrichtung, alle über die Fahrbahn Richtung Bad Oeynhausen

Bauarbeiten:

  • Abbruch und Ersatzneubau der Brücke Werre (östlich der Anschlussstelle Kirchlengern)
  • Instandsetzung der zweiten Werrebrücke in Fahrtrichtung Bad Oeynhausen (Kappenneubau, Betoninstandsetzung, Erneuerung der Abdichtung, Erneuerung der Entwässerung, Fahrbahnübergänge, Berührungsschutz und Lärmschutzwände)
  • Verstärkung des Gesamtbauwerks
  • Instandsetzung der Bahnbrücke in Fahrtrichtung Bad Oeynhausen (Kappenneubau, Betoninstandsetzung, Erneuerung der Abdichtung, Erneuerung der Entwässerung und Fahrbahnübergänge, Lärmschutzwände)
  • Verstärkung des Gesamtbauwerks
  • Instandsetzung der Strecke in Fahrtrichtung Bad Oeynhausen (Grundinstandsetzung der Strecke; Stahlschutzplanken, Fahrbahnmarkierung)

Fünfte Bauphase (Frühjahr 2020 bis Sommer 2020)

Verkehrsführung über zwei eingeengte Fahrstreifen pro Fahrtrichtung; alle über die Fahrbahn Richtung Bad Oeynhausen

Bauarbeiten:

  • Rückbau der Mittelstreifenüberfahrten
  • Erneuerung der Betonschutzwände im Bereich des Mittelstreifenseifen

0 Kommentare