09.01.2016, 10:44 Uhr

Niemand wurde verletzt Brandanschlag auf Asylbewerber-Unterkunft nahe Münster

Unbekannte haben offenbar einen Brandanschlag auf eine Asylbewerber Unterkunft in Ascheberg nahe Münster verübt. Symbolfoto: Michael GründelUnbekannte haben offenbar einen Brandanschlag auf eine Asylbewerber Unterkunft in Ascheberg nahe Münster verübt. Symbolfoto: Michael Gründel

pm/nibu Ascheberg/Münster. Unbekannte haben offenbar einen Brandanschlag auf eine Asylbewerber-Unterkunft in Ascheberg nahe Münster verübt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Am frühen Samstagmorgen gegen 2.50 Uhr bemerkte eine Polizeistreife laut Mitteilung der Polizei und der Staatsanwaltschaft Münster einen Feuerschein vor einer kommunalen Asylunterkunft an der Bultenstraße in Ascheberg. Die Beamten löschten die etwa 1,80 Meter hohen Flammen mit einem Feuerlöscher.

Sofort eingeleitete Ermittlungen an der Brandstelle ergaben, dass unbekannte Täter, etwa einen Meter von einer gemauerten Hauswand entfernt, eine Kunststoff-Flasche mit brennbarer Flüssigkeit entzündet hatten. Ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude erfolgte nicht.

Personen kamen nicht zu Schaden. Der Staatsschutz des Polizeipräsidiums Münster hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die vor 2.50 Uhr verdächtige Beobachtungen an der Asylunterkunft gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können.


2 Kommentare