20.03.2017, 10:24 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Beschädigte Oberleitung Züge zwischen Bremen und Hannover am Morgen ausgebremst

Wegen einer beschädigten Oberleitung kommt es im Bahnverkehr zwischen Hannover und Bremen seit Montagmorgen zu größeren Behinderungen. Symbolfoto: dpa/Bernd ThissenWegen einer beschädigten Oberleitung kommt es im Bahnverkehr zwischen Hannover und Bremen seit Montagmorgen zu größeren Behinderungen. Symbolfoto: dpa/Bernd Thissen

Nienburg. Eine bei nächtlichen Bahnarbeiten beschädigte Oberleitung hat den Verkehr zwischen Hannover und Bremen am Montag durcheinander gebracht.

Einzelne Züge fielen aus und es kam zu Verspätungen von bis zu dreißig Minuten, teilte die Bahn mit. Der betroffene Streckenabschnitt zwischen Linsburg und Nienburg war nur eingleisig befahrbar.

Am frühen Nachmittag war der Schaden behoben. Wegen eines Rückstaus von Zügen lief aber nicht gleich alles wieder nach Plan.


0 Kommentare