21.04.2017, 14:02 Uhr

Neu im Kino Gelungene Fortsetzung: „Conni & Co. 2“

Kämpft um die Kanincheninsel: Conni (Emma Schweiger). Foto: Warner Bros.Kämpft um die Kanincheninsel: Conni (Emma Schweiger). Foto: Warner Bros.

Osnabrück. Normalerweise wartet man die Zuschauerzahlen ab, bevor man Pläne zur Fortsetzung eines Filmes schmiedet. Im Falle von „Conni & Co.“ starteten die Dreharbeiten zum Sequel bereits, als der erste Teil gerade ins Kino kam. Haben die Macher richtig kalkuliert?

Conni (Emma Schweiger) und ihre Freunde gehören nicht zu den Kids, die sich in den Sommerferien zu Hause verbarrikadieren, um ihr Leben in der virtuellen Welt zu vergeuden. Sie wissen noch, wie man draußen spielt und jede Menge Frischluft abbekommt. Der Lieblingsplatz der Kids ist die romantische Kanincheninsel. Aber die Idylle ist in Gefahr, denn der Ex-Schuldirektor und neuerdings amtierende Bürgermeister Möller (Heino Ferch) schmiedet große Pläne. Er will dort ein riesiges Hotel mit eigener Autobahnanbindung errichten. Aber da hat er die Rechnung ohne Conni und Co. gemacht. Zum denkbar günstigsten Zeitpunkt entdecken die Kinder einen riesigen Knochen auf der Insel, der offenbar von einem Dinosaurier stammt. Ein sensationeller Fund, der einen sofortigen Baustopp nach sich ziehen würde. Bürgermeister Möller springt vor Wut im Dreieck und setzt alles daran, die Sache zu vertuschen.

Zum Thema: Conni-Erfinderin freut sich im Interview über Emma Schweiger

Til Schweiger spielte im ersten Teil eine kleine Nebenrolle, nun übernahm er auf Wunsch seiner Tochter Emma die Regie. Er konnte auf dem soliden Fundament aufbauen, das Franziska Buch mit dem ersten Teil gelegt hat. Aus der prominenten Besetzung (u.a. Iris Berben, Ken Duken) ragt ein kaum wiederzuerkennender Heino Ferch heraus, der sich voll ins Zeug legt und herrlich aufdreht. Tempo und Gag-Frequenz ziehen im Vergleich zu Teil eins noch einmal an, Jungs und Mädchen dürften viel Spaß haben. Und auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten, etwa wenn Bürgermeister Möller anweist, man möge ihn im Stile von Leni Riefenstahl in Szene setzen. „Conni & Co. 2“ ist eine gelungene Fortsetzung und perfekt, um anderthalb Stunden Aprilwetter zu überbrücken. Und dann bitte wieder raus ins Freie und selbst spielen!


Conni & Co. 2 – Das Geheimnis des T-Rex. D 2017. R: Til Schweiger; D: Emma Schweiger, Iris Berben, Heino Ferch. 96 Min. Ab 0. Cinema-Arthouse, Cinestar, Filmpassage

0 Kommentare