20.03.2017, 18:43 Uhr

Kritik von „The Other Side“ The Walking Dead Staffel 7: Sasha will Negan in Folge 14 töten

Sonequa Martin-Green als Sasha Williams in “The Walking Dead“. Foto: Gene Page/AMCSonequa Martin-Green als Sasha Williams in “The Walking Dead“. Foto: Gene Page/AMC

Osnabrück. Wie in Folge 13 gibt es auch in Episode 14 der siebten Staffel von „The Walking Dead“ überraschende Wendungen. In „The Other Side“ sind es allerdings kleine Momente, die wichtig sind. Mehr dazu in unserer Kritik.

Achtung, im Text folgen Spoiler!

Jesus outet sich

Folge 14 der siebten Staffel von „The Walking Dead“ zeigt zu Beginn das Leben in Hilltop und welche Rolle Maggie (Lauren Cohan), Sasha, Jesus und Enid dort spielen. Sie trainieren die Bewohner für den Kampf gegen Negan (Jeffrey Dean Morgan) und schmieden Pläne. (Rückblick auf Folge 13: Warum tötet Morgan wieder in „The Walking Dead“?)

Wie in den vergangenen Episoden wird auch die besondere Verbindung zwischen Maggie und Jesus (Tom Payne) deutlich. In einem ruhigen Moment erzählt er ihr von seiner Vergangenheit und wie schwer es für ihn war, sich anderen Menschen, Nachbarn und Freunden, genauer gesagt „boyfriends“, zu nähern. Wie in den Comics von Robert Kirkman ist also Jesus auch in der TV-Serie schwul. Doch es wird kein großes Aufheben darum gemacht, warum auch? Maggie quittiert seine Geschichte mit einem leichten Lächeln, mehr nicht.

Nachdem das Paar Aaron und Eric in den Hintergrund von „The Walking Dead“ gerutscht ist, könnte es nun die Möglichkeit für ein neues Paar geben: Jesus und Daryl (Norman Reedus). Daryl hat sich bislang zwar nicht geoutet, aber es spricht einiges dafür, dass auch er homosexuell ist. (Weiterlesen: Wann läuft das Finale von Staffel 7 von „The Walking Dead“?)

Maggie und Daryl sprechen über Glenn

Doch in Episode 14 „The Other Side“ gesteht Daryl Maggie erst einmal, dass er sich die Schuld an Glenns (Steven Yeun) Tod gibt. Dabei weint der sonst so hart wirkende Kämpfer und erweicht Maggies Herz. Maggie erwidert, dass es nicht Daryls Schuld war und die beiden umarmen sich.

Wie auch Rick (Andrew Lincoln) und Michonne (Danai Gurira) in Episode 12 reden Maggie und Daryl darüber, was für ein guter Kerl Glenn war. Am Ende bittet Maggie Daryl inständig, ihnen im Kampf gegen Negan beizustehen. (Rückblick: Was passierte in Folge 12 mit Rick und Michonne?)

Eine rührende Szene zwischen den beiden, aber Glenns und Abrahams Tod sind für den Zuschauer schon sehr weit weg. Schade, dass es solche Szenen nicht zu Beginn der siebten Staffel gegeben hat. Gegen Ende sind sie einfach zu spät, um noch richtig mitfühlen zu können.

Rosita und Sasha in Gefahr

Deshalb wirkt es auch merkwürdig, dass sich Rosita (Christian Serratos) und Sasha (Sonequa Martin-Green) auf den Weg machen, um sich für Abrahams Tod zu rächen. Rositas erstes Attentat auf Negan ging bereits schief, doch sie zieht nun auch Sasha auf ihre Seite. Selbst Jesus und Enid können Sasha nicht davon abbringen.

Anfangs sieht es in „The Other Side“ so aus, als würde sich Sasha in Hilltop wohlfühlen und den Kampf der Gemeinschaft gegen Negan voranbringen. Warum sie nun zu diesem Selbstmordkommando aufbricht, wird nicht ganz klar. Natürlich trauert sie weiterhin um Abraham, aber sie wirkt durchaus vernünftig bei ihren Planungen.

Zuerst wollen Rosita und Sasha Negan auch durch einen gezielten Schuss aus ihrem Scharfschützengewehr töten. Obwohl sie ihn schließlich ins Visier nehmen können, haben sie keine Möglichkeit zu schießen. Deshalb wollen sie in Negans Zuflucht einbrechen und ihn dort töten.

Doch Sasha trickst Rosita aus und macht sich alleine auf den Weg in Negans Basis, um ihn auszuschalten. Damit dürfte Sasha ihr Schicksal besiegelt haben, das wird sie schwerlich überleben.

Eugene ist Negan

Bei ihrem nächtlichen Einbruchsversuch treffen Rosita und Sasha auf Eugene (Josh McDermitt), den sie retten wollen. Doch Eugene bleibt seiner Rolle treu: Er fühlt sich augenscheinlich sicher und wohl bei den Saviors und läuft vor den beiden davon.  (Rückblick: Was passierte in Folge 11 der siebten Staffel)

Eugene hat also wirklich die Seiten gewechselt und ist Negan treu ergeben. Das ist zwar für die Fans enttäuschend, die gehofft hatten, Eugene würde die Saviors noch verraten. Aber es passt letztlich zu Eugene: Schließlich hat er sonst auch alles dafür getan, sein Leben zu retten, zum Beispiel mit seiner Lüge Abraham gegenüber, er sei ein wichtiger Wissenschaftler. Eugene bleibt sich treu, auch wenn das bedeutet, dass er den Bösewicht unterstützt. Das könnte für ihn dramatische Folgen haben, wenn der Krieg gegen Negan beginnt.  (Hat Eugene seinen eigenen Tod gespoilt? „The Walking Dead“-Star Josh McDermitt im Interview)

Dwight statt Daryl

Eugene ist übergelaufen, Sasha will Negan alleine töten: Rositas Welt bricht weiter zusammen. Davon abgesehen, dass ihr Plan, Negan auszuschalten, auch beim zweiten Mal nicht besser geworden ist, muss sie in Folge 14 einiges wegstecken.

Am Ende könnte es für sie aber einen Hoffnungsschimmer geben: Im Dunkeln sieht sie eine Gestalt mit einer Armbrust. Ist Daryl gekommen, um ihr zu helfen? Wohl eher nicht. Wer genau hinsieht und sich an Folge 11 erinnert, dürfte in dem Schatten Dwight erkennen, der Daryls Armbrust trägt. Wird Dwight Rosita an die Saviors verraten? Oder wird er ihr bei ihrem Mordplan beistehen und Negan damit verraten?

War noch was?

Ja, die Saviors statten Hilltop einen Besuch ab, um den Arzt mitzunehmen. Da sein Bruder von Negan getötet wurde, brauchen die Saviors nun einen Doktor direkt vor Ort. Der Anführer von Hilltop, Gregory, versucht zwar, Simon und die Saviors davon abzuhalten, aber er ist machtlos. So verliert nicht nur Hilltop den Arzt, sondern auch Maggie. Was bedeutet das für ihre Schwangerschaft?  (Miese „Walking Dead“-Effekte: Alle lachen über Ricks Reh)

Am nächsten Montag, 27. März 2017, werden diese Fragen wohl erst einmal nicht beantwortet. Wie eine kurze Vorschau zeigt, ist Maggie in der nächsten Episode „Something They Needed“ in Gefahr. Der Pay-TV-Sender Fox zeigt Folge 15 der siebten Staffel von „The Walking Dead“ wie gewohnt ab 21 Uhr. (Weiterlesen: Stirbt Maggie in Folge 15 von Staffel 7 von „The Walking Dead“?)


0 Kommentare