05.11.2016, 00:04 Uhr

The Voice 2016 Celena: Aus Osnabrück zu „The Voice of Germany“


Osnabrück. Eben noch hat Celena Pieper in der Großen Straße gesungen, jetzt steht sie auf der ganz großen Bühne: In der Sat.1-Show „The Voice of Germany“ tritt die 20-Jährige am Sonntag in den Blind Auditions an.

„Ich war dauernervös“, sagt Celena Pieper über ihre erste Begegnung mit dem Fernsehen. „Ich fand es gar nicht so leicht, mich vor der Kamera auszudrücken; im Nachhinein würde ich das alles ganz anders machen. Aber sobald die Kamera an war, war ich aufgeregt.“ Jetzt kann die 20-Jährige aus Osnabrück sich erstmal zurücklehnen. Die Auftaktrunden von „The Voice of Germany“ sind schon aufgezeichnet. Am Sonntag (Sat.1, 20.15 Uhr) wird auch das Publikum erfahren, ob Celena die Coaches überzeugt hat und in die Battle-Runde eingezogen ist. (Trotz Ärger über neue Regeln: „The Voice“ schlägt „Tatort“ bei der jungen Zielgruppe)

Celena: Aus der Großen Straße zu „The Voice 2016“

In Osnabrück, wo die GMHütterin die Domschule besucht hat, sind ihre stimmlichen Qualitäten längst kein Geheimnis mehr: Mit ihrer Band Querstrich hat Celena oft in der Großen Straße gesungen und dabei um Engagements auf Hochzeiten und Familienfeiern geworben. Ein noch aufregenderes Engagement hatte sie vor einigen Jahren auf der Maiwoche ergattert: Als der DSDS-Star Fady Maalouf direkt nach ihrer damaligen Band C’est Lena einen Auftritt hatte, ist sie zu ihm für ein Duett auf die Bühne gegangen. Celena: „Es hat so gut harmoniert, dass wir im Café beschlossen haben, einen Song aufzunehmen. In Berlin waren wir im Tonstudio, in Hamburg haben wir das Video gedreht.“

Welche Osnabrücker sangen bei „The Voice“?

Das Projekt C‘est Lena liegt inzwischen auf Eis. Die Konzentration der Sängerin gilt seit drei Semstern ihrem Musical-Studium an der Hochschule Osnabrück. Die ist seit Jahren ein zuverlässiger Lieferant für „The Voice of Germany“. 2013 schafften es mit Anina Schibli und Nico Gomez gleich zwei Studenten in die Blind Auditions. Beide hielten bis zu den Liveshows durch, genau wie im Jahr danach ihr Kommilitone Björn Amadeus Kahl. Und auch in der letzten Staffel war ein Osnabrücker Student bei „The Voice“ im Rennen: Julian Adler, der später in der Knock-out-Runde ausgeschieden ist. Hat Celena Pieper von den Kollegen Tipps mit auf den Weg bekommen? „Gesprochen habe ich mit keinem“, sagt die Musikerin, die an einem anderen Standort der Hochschule studiert als ihre „The Voice“-Vorgänger. „Aber vor allem die Staffel mit Nico Gomez habe ich verfolgt – und fand ihn wirklich toll.“ (The Voice 2016: Smudo und Bourani werden zu Jury-Clowns)

Celena: Mit Katy Perry in die Blind Audition

Jetzt ist Celenas eigene Blind Audition zu sehen, bei der die TV-Coaches sie nur anhand ihrer Stimme in ihre Teams wählen können. Welcher wäre ihr Favorit gewesen? Samu Haber, sagt sie – wegen seiner lockeren Art. Oder Yvonne Catterfeld: „Die ist supersympathisch.“ Als ersten Song im TV-Casting hat Celena Katy Perrys „Thinking Of You“ ausgewählt. „Ich hatte mehrere Songs vorbereitet, mich aber schnell für die Ballade entschieden, weil ich damit am meisten Gefühl zeigen kann.“ Und das, erzählt sie, ist ihre auffälligste Bühnenqualität: „Ich höre das auch oft von Freunden. Die finden mich privat eher schüchtern und können nicht glauben, dass sie auf der Bühne dieselbe Person sehen. Sobald ich auf die Bühne gehe, bin ich ein anderer Mensch – und gleichzeitig noch mehr ich selbst.“ (Kandidaten, Starttermin, Stream: Alles zum Dschungelcamp 2017)

Fan von Celena Pieper werden

Hier finden Sie die Osnabrücker „The Voice“-Kandidatin bei Facebook, hier können Sie Celenas Songs bei YouTube anhören.




Die Osnabrückerin bei „The Voice of Germany 2016“: Celena Pieper (20) ist in Georgsmarienhütte aufgewachsen und hat in Osnabrück die Domschule besucht. Ihre Begeisterung für Musik und Musicals wecken schon früh Kinderchöre und die Tanzschule. Als Teil der Band „C’est Lena“ nimmt sie 2013 ein Duett mit dem DSDS-Star Fady Maalouf auf; mit dem Unplugged-Trio „Querstrich“ musiziert sie auf Partys. Pieper studiert im dritten Semester im Musical-Studiengang der Hochschule Osnabrück. Am Sonntag, 6. November, tritt sie in den Blind Auditions von „The Voice of Germany 2016“ an. Die vorab aufgezeichnete Show wird ab 20.15 Uhr auf Sat.1 ausgestrahlt.

0 Kommentare