06.10.2016, 22:31 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Sexy Instagram: Janni Hönscheid Adam sucht Eva 2016: Wer ist Janni Hönscheid?


Berlin. Janni Hönscheid bezahlte „Adam sucht Eva 2016“ mit dem Verlust ihres Sponsoren Chiemsee. Wer ist die Frau? Und was war da mit Pocher?

Janni Hönscheid hat den Auftritt bei „Adam sucht Eva“ mit dem Verlust eines Sponsorenvertrags bezahlt. Wer ist die modelnde Profi-Surferin überhaupt? Und warum eignet sie sich für die RTL-Show?

Vom „Playboy“ bis zu Instagram – Janni Hönscheid oben ohne

Nackt im Südseeparadies zu posieren, dürfte für viele Kandidaten von „Adam sucht Eva“ eine Herausforderung sein. Für die Profi-Surferin Janni Hönscheid ist es ein Heimspiel. Die Strände der Welt sind ihr Zuhause, und mit Nacktheit hat sie offensichtlich kein Problem. Hönscheid hat nicht nur das „Playboy“-Shooting hinter sich; sie liefert sogar einem Magazin wie der „Men‘s Health“ Aktfotos – bei der Ausübung ihres Berufs auf dem Brett. Überflüssig zu sagen, dass Hönscheid auch den sozialen Netzwerken superhot ist: Bei Facebook sind ihr die spießigen Hausregeln im Weg, aber auf Janni Hönscheids Instagram-Account sieht man sie immer wieder mit dem Handy in der einen und den Brüsten in der anderen Hand vorm Spiegel. Das ist genau die lebensbejahende Einstellung, mit der man sich Anrufe vom RTL-Castingteam einhandelt. (Hatten Sie Angst vor einer Erektion? Osnabrücks „Adam sucht Eva“-Kandidat Matthias im Interview)

https://www.instagram.com/p/BGurlS5sCl0/?taken-by=jannihonscheid&hl=de

Janni Hönscheid und Oliver Pocher – was war da?

Eine der häufigsten Google-Abfragen zu Janni Hönscheid bezieht sich auf Oliver Pocher. Nanu? War da was? Allerdings, und das sogar vor laufender Kamera! In diesem Sommer saßen die beiden gemeinsam im Talk von Markus Lanz. Als es die sonnenverwöhnte Surferin in der Studioluft fröstelte, lieh Lanz ihr spontan sein Sakko – und verdarb damit den Klang ihres Ansteck-Mikros. Oliver Pocher, Medienprofi durch und durch, bat Hönscheid umgehend, die Jacke sofort wieder etwas freizügiger zu öffnen: „Nicht nur für den Ton, auch für den Zuschauer.“ Unter großem Gelächter ließ Hönscheid die beiden Kavaliere dann noch ein bisschen an sich herumnesteln. Fazit: Diese Frau geht ohne Berührungsängste auf die FKK-Insel von RTL. (Die Passage beginnt im YouTube-Clip bei 1:04:30.) https://www.instagram.com/p/BFvRoBesCvs/?taken-by=jannihonscheid&hl=de (Werden Daniel und Sarah Joalle bei „Adam sucht Eva“ zum Fake-Paar?)

Chiemsee kündigt wegen „Adam sucht Eva“ Sponsorenvertrag

Die Teilnahme bei „Adam sucht Eva“ hat Janni Hönscheid den Sponsorenvertrag mit dem Sportmode-Hersteller Chiemsee gekostet. Der „stern“ zitierte aus einem Statement des Unternehmens. Danach entspricht die Show „in keiner Weise den Werten, mit denen wir uns als Boardsportmarke identifizieren“. Logisch. Welcher Textilhersteller identifiziert sich schon mit Nackten? Im „OK-Magazin“ hat Hönscheid selbst dazu Stellung bezogen: „Die Beendigung der Zusammenarbeit mit Chiemsee war natürlich erstmal ein großer Schock“, sagte sie dem Blatt zufolge. „Als ich mit High Heels surfte oder mich für den Playboy auszog, war das für Chiemsee okay. Wir sind alle nackt auf die Welt gekommen. Niemand sollte sich für seinen Körper schämen, und auch nicht für den Glauben an die große Liebe.“ Die große Liebe? Zum Glück ist es Janni Hönscheid bei „Adam sucht Eva“ demnach gar nicht ums große Geld gegangen, das sie nun abschreiben muss. Die große Liebe kann ja noch kommen – zum Beispiel, wenn Hönscheid auf den Osnabrücker Outdoor-Verkäufer Matthias steht, der in ihrer Folge als Adam dabei ist. (Adam sucht Eva 2016: Wieso verdient Peer so viel weniger als Leo? Weil er ein Mann ist?)

https://www.instagram.com/p/BINSqDkDjRY/?taken-by=jannihonscheid&hl=de




3 Kommentare