25.02.2016, 00:29 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Bachelor 2016: Wieso ist Anni raus? Leonards Homedates: Denise, Daniela, Leonie-Rosella, Leonie


Berlin. Bachelor 2016: Leonard hat die Frauen für die Homedates ausgewählt – Denise, Daniela , Leonie-Rosella und Leonie. Annis hat er erst geknutscht und dann abserviert. Was ist passiert?

Der Bachelor 2016 hat seine Entscheidung getroffen: Denise, Daniela , Leonie-Rosella und Leonie sind im Homedate. Jasmin und Viviane sind raus. Annie auch – obwohl oder weil er sie geküsst hat?

Dean, der beste Freund vom Bachelor

Wenn der Bachelor seinen besten Freund zurate zieht, ist das schon wie ein vorgezogenes Homedate: Das soziale Umfeld sagt ja ungeheuer viel über einen Menschen aus. Und Dean ist geeignet, das Bild vom Bachelor noch einmal völlig umzuwerfen. Die Artikulation stockt, die Augenringe sind so schwarz, dass selbst das pastose RTL-Make-up versagt. Kommt das nur vom Schlafmangel des zweifachen Vaters? Oder führt dieser Mann – und mit ihm womöglich auch Leonard? – am Ende ein zügelloses Party-Dasein? Dean sieht jedenfalls aus, als würde ihm Amarula zur Not auch im richtigen Leben schmecken. Ihn einzuladen, war auf jeden Fall ein cleverer Schachzug von Leonard. Wer jetzt nicht abspringt, meint es ernst mit ihm. (Peinlich, peinlich: So präsentiert der Bachelor 2016 sich bei Facebook)

Dean: Was rät er dem Bachelor?

In der Frage, wen der Bachelor rausschmeißen soll, ist Dean leider keine große Hilfe. Meint Jasmin es ehrlich? Dean: Das ist sehr, sehr schwer einzuschätzen. Leonie-Rosella? Zu jung. Vielleicht aber auch nicht. Zwei Sätze bleiben von Deans Auftritt in Erinnerung. Der erste wirft ein ganz neues Licht auf Leonards Vaterschaft: „Er muss ja viel Zeit mit seinem Kind verbringen“, sagt Dean. Muss? Wieso muss? Dean berichtigt sich sofort. „Also er muss nicht, er macht es.“ Verstörend. Der zweite tolle Satz von Dean bezieht sich dann auf das Kind unter den Kandidatinnen. Weil auch Dean sich nicht entscheiden kann, ob Leonie-Rosella zu jung ist, spricht er einfach aus, was das Leben ihn gelehrt hat: „Wenn eine 21-Jährige reif ist, ist sie reif!“ Haha, das ist die richtige Haltung! Wieso ist Dean nicht Bachelor geworden? Dann wären die Ladys jetzt alle schon schwanger! (Amarula in der Birne, Daniela im Bett: Warum war das die beste Bachelor-Folge ever?)

Anni: Tolle Abschiedsvorstellung beim „Bachelor 2016“

Anni startet mit brillanter Rhetorik in ihre letzte Folge beim „Bachelor“. Auf unqualifizierte Bemerkungen von Denise sagt die 24-jährige Rechtspflegerin: „Ich habe nicht drei Jahre lang studiert, um mir von jemanden, der im Handyladen arbeitet, sagen zu lassen, dass mein Lippenstift verschmiert ist.“ Völlig richtig! Drei Jahre Wohnheimparty qualifizieren nur zum Trash-TV, deshalb heißt es ja auch Bachelor-Studium! Wie geht man einer so gebildeten Frau wie Anni an die Wäsche? Der Bachelor geht den Weg der schönen Worte: „Es ist schwierig, hier die richtige Situation zu finden, um sich näher kennenzulernen“, sagt er. „Aber man möchte ja auch wissen, wie der zukünftige Partner sich anfühlt und wie er schmeckt.“ Sagt‘s und kippt die Frau zum Zungenkuss nach hinten. Aber entweder fühlt Anni sich mies an oder sie schmeckt einfach nicht. In der Nacht der Rosen fliegt sie jedenfalls raus. Tragisch. Nun hat sie sich am Ende doch noch den Lippenstift verschmieren lassen. Für nichts und wieder nichts. (Leonie, Rosella, Daniela: Wer ist beim „Bachelor 2016“ im Finale?)

Wer ist weiter, wer ist raus beim „Bachelor 2016“?

Nur vier von sieben Frauen darf der Bachelor im Homedate treffen . Diese Frauen sind weiter:

  • Denise,
  • Daniela,
  • Leonie-Rosella,
  • Leonie.

Drei Kandidatinnen hat der Bachelor rausgeschmissen:

  • Anni,
  • Jasmin,
  • Viviane.

Bis zum letzten Tropfen Amarula: Alles zu Leonard, dem „Bachelor 2016“, auf unserem Themenportal.

Die letzte Woche in Miami steht an :-)

Posted by Der Bachelor on Montag, 22. Februar 2016


„Die Bachelorette“ und der „Der Bachelor“ sind Partnervermittlungsshows, die Liebe als grausamen Selektionsprozess definieren. Die geistesgeschichtlichen Wurzeln des Formats liegen im Sozialdarwinimus, die programmgeschichtlichen in den USA, wo bereits 20 Staffeln zu sehen waren. In Deutschland hat RTL den ersten Bachelor 2003 verkuppelt, die erste Bachelorette 2004. „Der Bachelor“ läuft im Frühjahr 2016 in der sechsten Staffel; in diesem Jahr sucht mit Leonard Freier ein 30-jähriger Vater und Unternehmensberater nach einer Frau.

0 Kommentare