28.06.2015, 16:28 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Beate Fischer auf Facebook Schwiegertochter gesucht: Die Wahrheit über „Beate und Irene“


Berlin. Beate Fischer hofft seit Jahren bei „Schwiegertochter gesucht“ auf einen Mann. Gefunden hat Beate Fischer stattdessen einen zwiespältigen Zweitjob bei RTL. Mit „Beate und Irene“ bekommt sie ein neues Format. Auf Facebook wird sie schon jetzt dafür beleidigt.

Beate Fischer ist auch 2015 wieder bei „Schwiegertochter gesucht“. mit von der Partie. Bevor im Herbst die neunte Staffel startet, reist sie in vier Folgen mit ihrer Mutter um die Welt. RTL zeigt die Doku-Soap „Beate und Irene – Das hat die Welt noch nicht gesehen“ ab dem 28. Juni immer sonntags um 19.05 Uhr. (Schwiegertochter gesucht 2016: Zum Livestream und den ganzen Folgen)

Findet Beate Fischer noch einen Mann?

„Zweifeln Sie daran?“ Auf die Frage, ob Beate Fischer bei „Schwiegertochter gesucht“ wohl jemals einen Mann findet, antwortet sie im schriftlichen Interview mit dieser Gegenfrage. Ganz unberechtigt sind Zweifel aber nicht. Nach sechs Staffeln in der Kuppelshow ist die 32-Jährige immer noch Single. Wozu sie überhaupt einen Mann braucht, ist ohnehin nicht klar. Sie hat schließlich ihre Mutter Irene; und die beiden sind längst das Traumpaar von RTL. (Schwiegertochter gesucht 2016: Zum Livestream und den ganzen Folgen)

Beate Fischers Karriere bei „Schwiegertochter gesucht“

Trotzdem endete die vergangene Staffel von „Schwiegertochter gesucht“ mit einem klärenden Gespräch. Die Moderatorin Vera In-Veen gibt sich ungeduldig und stellt Beate zur Rede. Glaubwürdig sind ihre Worte nicht; denn wenn Beate Fischer wirklich einmal unter die Haube kommen sollte, verliert das Format seinen wichtigsten Star. Die Dauerkandidatin ist bei „Schwiegertochter gesucht“ Markenkern und Maskottchen in einem. Für das Format ist die Hotelangestellte wichtiger als die Moderatorin. Int-Veen präsentiert die Show seit 2007 mit immer gleichen Schlagergesten; Beate Fischers Rolle wächst und wandelt sich ständig. Seit Staffel 3 ist sie immer dabei. Erst buhlte sie noch als eine von mehreren Kandidatinnen um den ledigen Peer. Bald wird Beate dann ihrerseits von drei Männern umgarnt. Schließlich führt RTL nur für sie teure Auslandsdrehs ein und verschifft Beate samt Mutter Irene zum Flirten nach Alaska (Staffel 7) und Bali (Staffel 8). Im Frühjahr lief ein Special, bei dem Beate – unter Einfluss von Irenes Teufelsbowle – auf Ingo traf. Ingo ist ein weiterer Unvermittelbarer von „Schwiegertochter gesucht“. Die Dramaturgie der Sendung erinnert an Crossover-Filme wie „King Kong gegen Godzilla“. (Liebesbrief für Ingos Vater Lutz: der heimliche Star aus „Schwiegertochter gesucht“)

Stimmt mit ein…!

Posted by Schwiegertochter gesucht on Freitag, 26. Juni 2015

Was macht Beate und Irene so lustig?

An diesem Sonntag bekommen Mutter und Tochter nun sogar ein Spin-off: In „Beate und Irene – Das hat die Welt noch nicht gesehen“ bereisen sie in vier Folgen Indien und Japan. Und das sogar ohne Zwangsdating. Denn die beiden sind schon dann unterhaltsam, wenn sie mit tiefem Misstrauen ausländische Speisekarten lesen. Auf die Frage, wieso das RTL-Team Beate nicht hilft, wenn sie im Ausland etwas nicht versteht, antwortet sie im Interview diplomatisch: „Ich gebe zu, ich spreche kein perfektes Englisch, aber wer kann das schon? Ich mag neue Herausforderungen und versuche immer aus der Situation das Beste zu machen.“ Die Wahrheit ist: Wenn Beate und Irene ohne Sprachkenntnisse mit Amerikanern flirten, kommt es zu unschlagbar lustigen Szenen. Das Mutter-Tochter-Gespann ist eine großartige Besetzung für eine Typenkomödie: Hier Beate, die gutmütig herumpoltert. Dort Irene, die behaglich die Arme überm Bauch verschränkt und mit lustigem Pokerface in die Welt zwinkert. (Beate Fischer auf Reisen: Liegt das Schlimmste endlich hinter ihr?)

Wird Beate Fischer von RTL fair inszeniert?

Über die Jahre beim Fernsehen sind Beate und Irene Fischer zu Kunstfiguren geworden; mittlerweile zeigt RTL sie in kurzen Einspielern sogar als Cartoon. Die Doku-Soaps könnten die zwei als sympathische Übertreibung unser aller Macken inszenieren: ein bisschen träge, ein bisschen provinziell und trotzdem friedlich, froh und mit sich im Reinen.

Aber Trash-Shows richten sich an kein Publikum, das sich einfühlend im anderen wiederkennt. Es liefert seine Kandidaten aus, damit man auf sie herabblicken kann. Beates Ko-Kandidat Ingo beispielsweise ist stark übergewichtig. Bei RTL wird er als „fitter Filius“ veralbert und nach Möglichkeit in Bade- oder Sportbekleidung gezeigt. Beate wurde in der letzten Staffel mit den Worten einer möglichen Schwiegermutter konfrontiert, wonach sie potthässlich sein. RTL filmte daraufhin ihre Enthaarung im Schönheitssalon. Wo immer sich Schwachstellen bieten, zoomt „Schwiegertochter gesucht“ in die Nahaufnahme. (Beate Fischer blondiert bei Strippern, Artur und Prinz Mario-Max: alles über „Schwiegertochter gesucht 2016“)

Wie Beate Fischer bei Facebook beschimpft wird

„Man muss auch mal über sich selbst lachen können und darf nicht alles bierernst nehmen“, sagt Beate dazu. Im Internet wird über sie aber nicht nur freundlich gelacht. „Ich kotze“, schreiben die User auf der der offiziellen Facebook-Seite zur neuen Reise-Show. Oder: „Die gehören in der Wüste ausgesetzt.“ Beate und ihre Mutter werden „Dumpfbacken“ genannt, „Idioten“ und „Tschernobyl-Opfer“, die wahlweise „zum Psychiater“ oder „ins Behindertenheim“ gehören.

„Ich bin, wie ich bin, auch im Fernsehen“, schreibt Beate Fischer. Hut ab, vor dieser Charakterfestigkeit. Aber niemand ist im Fernsehen ganz er selbst, sondern auch eine Inszenierung. In Beates Fall richtet die sich an Menschen, die bei Facebook keinen Satz ohne Fehler schreiben können – sich aber trotzdem endlich einmal als etwas Besseres fühlen wollen. (Beate und Georg: Wer ist das „Bauer sucht Frau“-Kultpaar 2015 wirklich?)

Wir wollten mit Beate Fischer darüber sprechen, wie sie zu ihrem Bild in der Öffentlichkeit steht. Laut ihrem Sender war sie nur zu einem schriftlichen Interview bereit. Ob und wie stark die Pressestelle von RTL in Beates Wortlaut eingegriffen hat, ist damit leider nicht mehr überprüfbar.

„Schwiegertochter gesucht“: Jeder Stabreim von Vera Int-Veen und alles zu Beate Fischer auf unserem Themenportal.


In diesen Staffeln von „Schwiegertochter gesucht“ war Beate Fischer zu sehen:

  • Staffel 3, 2009: Beate wirbt um Jens.
  • Staffel 4, 2010: Beate besucht Peer.
  • Staffel 4, 2010: Beate bei André (Spezialsendung).
  • Staffel 5, 2011: Anwärter um Beates Herz sind Stefan und Sven (Spezialsendung „Jetzt sind die Frauen dran“).
  • Staffel 6, 2012: Jens, Sascha und Willy bemühen sich um Beate (Spezialsendung).
  • Staffel 7, 2013: Beate datet in Alaska Männer aus dem Katalog einer Partnervermittlung.
  • Staffel 8, 2014: Beate flirtet auf Bali mit Thomas.
  • Staffel 9, 2015: Vera Int-Veen bringt Beate mit dem „Schwiegertochter gesucht“-Veteran Ingo zusammen. (Special vor der eigentlichen Staffel.)
  • „Beate und Irene“: Das Mutter-Tochter-Gespann bereist für eine vierteilige Doku-Soap Indien und Japan.
  • Staffel 9, 2015: Im Herbst wird Beate Fischer auch wieder bei „Schwiegertochter gesucht“ mit dabei sein.

3 Kommentare