07.01.2015, 20:42 Uhr

Deutschland sucht den Superstar DSDS 2015: Dieter Bohlen demontiert Lehrerin


Berlin. DSDS 2015: Die Zeneli-Schwestern beleidigen Mandy Capristo als „Fo- ...“, Rainer Sharif verwechselt Heinos Hannelore mit Heinos Mutter. Und Dieter Bohlen droht, dem Senior-Juror zur Stimmbildung „in die Eier“ zu treten. „Deutschland sucht den Superstar“ beginnt großartig! Dieter Bohlen macht sogar den Traum jedes rachdurstigen Schülers wahr und demontiert eine Musiklehrerin.

Kandidaten beleidigen Mandy Capristo! Bohlen macht Schüler nieder und droht Heino mit Tritten in den Schritt! Was für ein Auftakt von „Deutschland sucht den Superstar“? Wenn es nach den ersten Bildern geht wird DSDS 2015 klasse!

Bohlen erklärt das Geheimnis der schwangeren Frau

Den ersten Auftritt vor Dieter Bohlen und seiner Jury macht Severino. Und noch bevor er singt, legt er die Hand auf den Bauch von seiner Frau: In sieben Wochen kommt das erste Kind. Was wenige wissen: Dieter Bohlen ist nicht nur Poptitan, sondern auch Schwangerschaftsberater. „Ich habe das auch immer unterbewertet“, sagt er, als Severino ankündigt, für DSDS auch die Geburt seiner ersten Tochter zu schwänzen. Bohlen warnt: „Wenn Frauen ein Kind kriegen, ist das Allerallerallerallerallerallerwichtigste. Wenn deine Frau ein Kind kriegt, und du bist nicht da, hast du verkackt.“ Nur gut, dass Severino Bohlen mit Songs von Bruno Mars und Timberlake begeistert. Wenn Severino am Geburstermin noch bei DSDS ist, zahlt Bohlen ihm den Flug in den Kreißsaal. Alle sind gerührt. Alle außer Heino. Als der Severinos Falsett kritisieren will, zeigt Bohlen dem Schlager-Opi wo es langgeht: „So oft könnte ich dir nicht in die Eier treten, bis du mit deiner Stimme so hoch kommst.“ (Weiterlesen: Verliebt in der falsches Mädchen – Marcelos DSDS-Text zum Mitlesen und alle Hintergründe.)

Rainer Sharif geht Heinos Mutter ans Knie

Armer Heino. Für den 76-Jährigen muss DSDS sehr verwirrend sein. Zuerst klingt es so, als ob dieser unangenehme Herr Bohlen ihm mit Tritten in die schwarzbraunen Haselnüsse droht. Dann beleidigt ein Junge mit Gitarre seine Mutter. Als der angehende Medizintechniker Rainer Sharif seinen Beruf erklärt, sucht er ein Beispiel in der aktuellen Backstage-Erfahrung. Dort hatte er mit Heinos Hannelore über ihr künstliches Knie geplaudert. Vor laufender Kamera sagt er dann vor Aufregung irgendwas von Heinos Mutter und ihren Prothesen. Heino versteht gar nichts mehr.

„Boom rakatak“: die Hassattacke der Zeneli-Sisters

„Ich hab Schule, ich hab mein Abitur, ich geh studieren. Und du bist nur ’ne Fo- ...!“ Ha! Gleich zum Auftakt der zwölften DSDS-Staffel beleidigen die Schwestern Tereza und Xhenet Zeneli die Jurorin Mandy Capristo! Recht so. Seit zwölf Jahren werden die Kandidaten vom DSDS-Pult aus niedergemacht. Es wurde Zeit für einen Richtungswechsel. Schade nur, dass dieses eine Mal die Jury im Recht ist. Die Zenelis wollten zu „Boom rakatak“ singen – und das wurde ihnen auch eingespielt. Sie haben es nur nicht erkannt, als das Playback kam. (Weiterlesen: DSDS-Kandidat bietet sich Heino als Altenpfleger an.)

Dieter Bohlen demontiert Musiklehrerin

Es ist der Traum jedes rachdurstigen Sitzenbleibers: Die eigene Musiklehrerin lässt sich von der Klasse beschwatzen und tritt mit miesem Gesang vor Dieter Bohlen an. Die 39-jährige Maria Verena erinnert ihn mit Songs von ABBA und Helene Fischer an eine Hexe aus dem Spukschloss im Spessart – oder an eine Ziege: „Wenn eine Ziege mir beibringen sollte zu singen, das wird ja nie was!“ Selbst Heino sagt Nein: „Ich hatte Angst, die will dir was tun, Dieter.“ Man kann nur hoffen, dass die Fünftklässler aus Mossburg ihre Lehrerin nicht mögen. Sonst sind die jetzt auch traurig. (Weiterlesen: Wie schlecht steht es wirklich um DSDS? RTL Rettungsversuch mit Heino und Mandy Capristo.)

Alle Fehltritte von Jury und Kandidaten auf DSDS auf unserem Themenportal.


7 Kommentare