25.11.2016, 09:00 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Ist Harrison Ford wieder dabei? Star Wars: Details und Kinostarts zu Episode VIII


Osnabrück. Der achte Teil der „Star-Wars“-Reihe von Disney kommt zwar erst im Dezember 2017 ins Kino, aber es gibt natürlich schon ein paar Infos. Wir fassen die bisher bekannten Details zu „Star Wars: Episode VIII“ zusammen.

Was passiert in „Star Wars 8“?

Zu „Star Wars: Episode VIII“ ist so gut wie noch nichts bekannt. Wie auch bei „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ funktioniert die Geheimhaltung nach Drehstart hervorragend. „Star Wars 8“ soll direkt an die Ereignisse aus „Star Wars 7“ anknüpfen, also vielleicht genau dort, wo Rey (Daisy Ridley) auf den legendären Luke Skywalker (Mark Hamill) trifft. Rey soll ihre Reise mit Finn (John Boyega) und Poe Dameron (Oscar Isaac) fortsetzen. („Star Wars“-Wissen ohne Spoiler: Was Sie über Leia und Vader noch nicht wussten.)

Darüber hinaus sollen auch Geschehnisse aus dem ersten Spin-off von Star Wars, „Rogue One“ (Kinostart: Dezember 2016), in „Episode VIII“ einfließen. Der genaue Titel von „Star Wars 8“ steht auch noch nicht fest.

Welche Rollen spielen Rey und Finn in „Star Wars 8“?

Nach wie vor halten sich drei hartnäckige Gerüchte um Rey und Finn. Gerücht 1: Rey ist die Tochter von Luke Skywalker, denn sie hatte eine Vision, als sie sein Lichtschwert berührte und verfügt über eine große Macht, ähnlich wie Luke. Gerücht 2: Rey ist die Tochter von Leia und Han Solo und damit die Schwester von Kylo Ren. Unklar ist bei beiden Gerüchten allerdings, warum Rey von ihren leiblichen Eltern ausgesetzt wurde. (Weiterlesen: Adam Driver spielt den neuen Schurken Kylo Ren)

Gerücht 3: Finn ist der Sohn des legendären Lando Calrissian aus „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“. Bislang sind Details der Vergangenheit des Ex-Stormtroopers unbekannt. Klar ist nur, dass er als Kind entführt wurde und als Soldat von der Ersten Ordnung ausgebildet wurde. Daher weiß er nicht einmal seinen Vor-, geschweige denn seinen Nachnamen. („Star Wars VII“ in der Kritik: Hymne auf Finn, den ersten guten Storm-Trooper)

Wer wirkt in „Star Wars 8“ mit?

Von den Altstars aus den „Star-Wars“-Filmen „Episode I bis III“ sind Mark Hamill (Luke Skywalker), Carrie Fisher (Leia), Peter Mayhew (Chewbacca), Anthony Daniels (C-3PO) und Jimmy Vee (R2-D2) dabei. Obwohl Han Solo (Harrison Ford) in „Das Erwachen der Macht“ von seinem Sohn Kylo Ren getötet wurde, halten sich hartnäckig Gerüchte, dass das beliebte Raubein auch in „Episode VIII“ (irgendwie) dabei sein soll. Bestätigt ist bislang nichts. (Star-Wars-Wissen: Ist BB-8 ein gefährliches Genie?)

Von den neuen Schauspielern haben alle einen Folgevertrag für „Star Wars 8“ bekommen: Allen voran Daisy Ridley als Rey,Oscar Isaac als draufgängerischer Pilot Poe Dameron,John Boyega als Ex-Stormtrooper Finn, Adam Driver als Kylo Ren, Andy Serkis als Snoke, Domhnall Gleeson als General Hux, Gwendoline Christie als Captain Phasma und Lupita Nyong’o als Maz Kanata.

Neuzugänge sind Laura Dern, Benicio Del Toro und Kelly Marie Tran. Welche Rollen die Neulinge übernehmen, ist noch unbekannt. Möglicherweise wird Del Toro der neue Bösewicht.

Die Besetzung auf dem Regiestuhl ist auch neu: Rian Johnson („Looper“) ersetzt Regisseur J. J. Abrams („Star Trek“, „Lost“). Johnson ist darüber hinaus auch als Drehbuchautor für „Star Wars 8“ im Einsatz.

Wann läuft „Star Wars 8“ im Kino?

Voraussichtlich läuft „Star Wars: Episode VIII“ am 14. Dezember 2017 in den deutschen Kinos an. Einen Tag später soll „Star Wars 8“ in den USA zu sehen sein. Ursprünglich war das Erscheinungsdatum für Frühjahr 2017 angesetzt, aber dank des kommerziellen Erfolges von „Star Wars 7“ in der Vorweihnachtszeit läuft„Star Wars 8“ auch erst im Dezember an. Diese Strategie hatte auch schon bei der „Herr der Ringe“- und „Hobbit“-Trilogie gut funktioniert.

„Star Wars: Episode IX“ soll im Mai 2019 in den Kinos starten.

Was ist die Anthology-Reihe?

Damit den Fans die Wartezeit nicht zu lange vorkommt, kommt Disney dem Wunsch nach weiteren Fortsetzungen gerne nach: Geplant sind neben der Haupttrilogie mehrere Filme der „Anthology-Reihe“ der „Star-Wars-Saga“. Im Dezember 2016 startet das sogenannte Spin-off „Rogue One: A Star Wars Story“, das zwischen den „Episoden III“ und „IV“ spielen wird. Zwei weitere „Anthology“-Filme sind für 2018 und 2020 geplant. Generell sollen diese Spin-offs Einzelfiguren und Ereignisse aus den vorherigen Episoden näher beleuchten. (Weiterlesen: Wie geht es nach Star Wars 7 weiter?)


0 Kommentare