05.12.2016, 06:32 Uhr

Feedart für Chrome Facebook: Dieser Adblocker ersetzt Werbung durch Kunst


Osnabrück. Werbung auf Facebook nervt? Der kreative Adblocker Feedart ersetzt die Anzeigen durch Kunst – dann gibt es zum Beispiel Angela Merkel als Hipster mit Nasenring zu sehen.

Die kostenlose Browser-Erweiterung Feedart ersetzt auf Facebook Werbung durch Kunst. Das Ergebnis in dieser Novemberwoche: Angela Merkel mit Nasenring, strohblondem Haar und lockerem Hut, Barack Obama mit Rastazöpfen oder Ronald Reagan mit Tolle und Ohrring. Doch das wäre auf Dauer auch langweilig.

Jede Woche eine andere Optik

Damit auch dabei keine Langeweile beim Werbeersatz aufkommt, wechselt Feedart wöchentlich die Künstler. Ende November liefen Projekt „Hipstory“ des israelischen Designers Amit Shimoni zu sehen. Sein Ansatz: Personen der Zeitgeschichte in einen ungewöhnlichen kulturellen Kontext zu setzen. (Weiterlesen: Newsfeed bei Facebook – Wo sind meine Freunde hin?)

Bislang nur für Google Chrome

Feedart ist eine kostenlose Erweiterung für den Internetbrowser Google Chrome ( hier gibt es Feedart). Ob Feedart auch für andere Browser, wie Apples Safari oder Mozilla Firefox erscheint, solle vom Interesse der Nutzer abhängen, sagt ein Marketingverantwortlicher .

Kritik: Es bleibt ein Werbeblocker

Auf der Start-Up-Plattform producthunt.com gibt es bei allem Lob auch kritische Stimme zu Feedart. Ein Nutzer erinnert daran, dass Werbeblocker kritisch für bestimmte Geschäftsmodelle und Firmen seien. Außerdem drohe durch Werbeblocker die Gefahr, dass bislang kostenlose Inhalte auf Dauer nicht kostenlos bleiben könnten, wenn die Unternehmen kaum noch Werbeeinnahme generierten. (Weiterlesen: Spam raus! Wie wird mein Facebook-Newsfeed aufregender?)


0 Kommentare