21.11.2016, 13:25 Uhr

In Oldenburg festgenommen 34-Jähriger masturbiert bei Bremen im Zug

Eine Streife der Bundespolizei wartete am Oldenburger Bahnhof vbereits auf den 34-jährigen Exhibitionisten. Symbolfoto: dpaEine Streife der Bundespolizei wartete am Oldenburger Bahnhof vbereits auf den 34-jährigen Exhibitionisten. Symbolfoto: dpa

Bremen/Oldenburg. Ein 34-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen am Bahnhof in Oldenburg festgenommen worden, nachdem er im Regionalexpress von Hannover nach Oldenburg vor Mitreisenden masturbierte.

Kurz vor dem Hauptbahnhof Bremen bemerkte eine 20-Jährige, dass ein Mann in der gegenüberliegenden Sitzgruppe seine Hose geöffnet hatte. Der Mann hielt sein Geschlechtsteil in der Hand und masturbierte. Das berichtet die Bundespolizei am Montag.

Junge Frau zückt Handy und fotografiert Exhibitionisten

Die 20-Jährige war laut Polizeibericht zunächst komplett erschrocken. Bevor die junge Frau aber aufstand, um die Zugbegleiterin zu informieren, reagierte sie furchtlos und fotografierte kurzerhand mit ihrem Smartphone den Exhibitionisten bei seinem Tun.

Festnahme in Oldenburg

Bei Ankunft des Zuges im Oldenburger Hauptbahnhof wurde der leicht angetrunkene 34-Jährige bereits von einer Streife der Bundespolizei erwartet. Ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen der sexuellen Handlung.


0 Kommentare