Ihre Werbung hier?

Hintergründe zur Flugkatastrophe

Weiter zu Flugclub: Germanwings-Copilot kannte Absturzgegend gut
Zusammenfassung der Ereignisse

Flugclub: Germanwings-Copilot kannte Absturzgegend gut  

Paris/Düsseldorf. Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine soll die Unglücksregion in den Alpen seit seiner Jugendzeit gut gekannt haben. Am Absturzort des Germanwings-Flugzeugs in den französischen Alpen setzten Bergungskräfte am Samstag ihre Arbeit fort. Die Lufthansa sicherte den Hinterbliebenen finanzielle Soforthilfe zu. mehr



Aus der Region

Weiter zu Neue Courtage-Regelung: Makler fürchten Umsatzeinbrüche
Bestellerprinzip tritt inkraft

Neue Courtage-Regelung: Makler fürchten Umsatzeinbrüche   1

Osnabrück. Immobilienmakler aus der Region kritisieren die neue Courtage-Regelung, die nach dem Bundesratsbeschluss am Freitag (27. März) inkrafttreten wird. Der Hauseigentürmer-Verband Haus und Grund Osnabrück sowie der Mieterverein Osnabrück hingegen begrüßen, dass bei der Vermittlung von Mietwohnungen künftig derjenige den Makler bezahlt, der ihn beauftragt – also in der Regel der Vermieter. mehr


Weiter zu „Doktor Faustus“ polarisiert in Osnabrück
Premiere nach Thomas Mann

„Doktor Faustus“ polarisiert in Osnabrück  

Osnabrück. Bravo-Rufe, freudiger Applaus: Alexander Charims Bearbeitung des Romans „Doktor Faustus“ von Thomas Mann fand Zustimmung beim Premierenpublikum im Osnabrücker Theaters am Domhof. Ein Teil des Publikums war allerdings vor dem Schlussapplaus gegangen. mehr


Mehr aus der Region Osnabrück

Im Blickpunkt

Weiter zu NDR-„Tatort“: Steigt Petra Schmidt-Schaller aus?
Geht die „Tatort“-Kommissarin?

NDR-„Tatort“: Steigt Petra Schmidt-Schaller aus?  

Berlin. Verlässt Petra Schmidt-Schaller Wotan Wilke Möhrings NDR-„Tatort“? Das zumindest will „bild.de“ erfahren haben. Am Ostermontag wird Schmidt-Schaller als Kommissarin Katharina Lorenz im „Tatort: Frohe Ostern, Falke“ in einer Hauptrolle zu sehen sein. mehr


Weiter zu Saudi-Arabien stimmt auf langen Krieg im Jemen ein
Nach Luftangriffen

Saudi-Arabien stimmt auf langen Krieg im Jemen ein  

Sanaa/Scharm el Scheich. Den dritten Tag in Folge bombardieren arabische Kampfjets Stellungen schiitischer Rebellen im Jemen. Bei einem Gipfeltreffen in Ägypten stehen die Zeichen auf Krieg. Im Visier ist auch ein anderer Feind. mehr


Weiter zu Nach Skandalspiel: Montenegro drohen harte Strafen
Torhüter bekommt Rakete an den Kopf

Nach Skandalspiel: Montenegro drohen harte Strafen  

Podgorica. Der deutsche Schiedsrichter Deniz Aytekin hatte keine andere Wahl: Er musste das EM-Qualifikationsspiel Montenegros gegen Russland wegen Ausschreitungen abbrechen. Der Skandal war perfekt. Die Folgen für die Gastgeber könnten bitter sein. mehr


Weiter zu Streit um Mindestlohn-Regeln in der Region
Überbordende Bürokratie?

Streit um Mindestlohn-Regeln in der Region   1

Osnabrück. Ist der Mindestlohn mit seinen Dokumentationspflichten ein Bürokratiemonster? Worüber Handwerkskammern klagen, staunen die Gewerkschaften. Sie argumentieren: Wer sich vor dem Start der gesetzlichen Lohnuntergrenze an alle Regeln hielt, könne kaum von mehr Aufwand sprechen. mehr


Weiter zu Das war am 27. März in Niedersachsen wichtig
Nachrichten-Überblick

Das war am 27. März in Niedersachsen wichtig  

Hannover. Die Sommerzeit kommt, Doris Schröder-Köpf und Gerhard Schröder trennen sich, dir Meyer Werft angelt sich einen neuen Auftrag. Das sind die wichtigsten Nachrichten für die Region vom 27. März. mehr


Weiter zu Trauer um Tomas Tranströmer
Im Alter von 83 Jahren

Trauer um Tomas Tranströmer  

. Der Literaturnobelpreisträger Tomas Tranströmer ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge gestorben. Der schwedische Lyriker starb im Alter von 83 Jahren, berichtete die Zeitung «Svenska Dagbladet» am Freitag unter Berufung auf die Schwedische Akademie, die den Nobelpreis vergibt. mehr


Weitere Nachrichten finden Sie hier

Weiter zu Stadt Osnabrück bessert Hunderte Schlaglöcher aus
Ab Montag auf dem Wallring

Stadt Osnabrück bessert Hunderte Schlaglöcher aus  

Osnabrück. Der Osnabrücker Servicebetrieb (OSB) stopft zurzeit Hunderte von Schlaglöchern auf den Straßen der Innenstadt. Am Montag, 30. März, erreicht die Baukolonne den Wall. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. mehr


Weiter zu Eine Quelle für die ganze Stadt Osnabrück
Das Wasserwerk in Voxtrup

Eine Quelle für die ganze Stadt Osnabrück  

Osnabrück. Voxtrup ist nah am Wasser gebaut. Wasser ist seit alters her ein großes Thema in der bis 1972 selbstständigen Gemeinde. Nicht von ungefähr führte sie die sandsteinerne Brunnenstele des Guts Sandfort im Ortswappen. Der Bürgerverein Voxtrup setzt diese Tradition in seinem Logo fort und erinnert auf diese Weise daran, dass Voxtrup Wasserspender für die ganze Stadt war – und zu einem nicht unerheblichen Anteil weiterhin ist. mehr


Mehr aus dem Ortsportal Osnabrück

  Bildergalerien

zu unseren Bildergalerien

Machen Sie mit

Bereichern Sie unsere Berichterstattung und laden Sie selbst einen Bericht oder Fotos zum Thema auf www.noz.de hoch!

Gehen Sie auf ein Ortsportal, hier können Sie Ihre Bilder und Beiträge direkt einstellen.