Ihre Werbung hier?
Hier geht's zum Liveticker

 

Aus der Region

Weiter zu VfL-Präsidiumswahl: Konsensteam mit Queckenstedt, Brunn und Stiehl
VfL: Präsidium-Vorschlag komplett

VfL-Präsidiumswahl: Konsensteam mit Queckenstedt, Brunn und Stiehl   9

Osnabrück. Elf Jahre nach seinem Abschiedsspiel steht Uwe Brunn vor der Rückkehr zum VfL Osnabrück. Der Ex-Torwart ist das im Fußball bekannteste Mitglied des Dreier-Teams, das sich als Konsensvorschlag des Wahlausschusses für die Wahl des Präsidiums am 30. November abzeichnet. mehr


Weiter zu Unfall auf B51: 47-Jähriger außer Lebensgefahr
Frontalzusammenstoß in GMHütte

Unfall auf B51: 47-Jähriger außer Lebensgefahr  

stek/yjs Georgsmarienhütte. Bei einem Unfall auf der B51 in Georgsmarienhütte sind am Freitagabend zwei Personen schwer verletzt worden. Der 47-jährige Mann, der lebensgefährlich verletzt worden war, ist inzwischen außer Lebensgefahr, bestätigte die Polizei in Georgsmarienhütte. mehr


Weiter zu Robin Schulz im Interview: „Pudelwohl in Osnabrück“
„Ich bin sehr heimatverbunden“

Robin Schulz im Interview: „Pudelwohl in Osnabrück“  

Osnabrück. DJ Robin Schulz kann ohne Frage als einer der bekanntesten Osnabrücker der letzten Jahre bezeichnet werden. Im Interview mit unserer Redaktion spricht der junge Musikstar über seine Anfänge, wie oft er noch in seiner Heimatstadt Osnabrück anzutreffen ist und ob schon neue Projekte mit international anerkannten Künstlern in Planung sind. mehr


Weiter zu Vollgas-Trainerin Braun fordert Leistung von SGO-Schwimmern
„Da müssen sie durch“

Vollgas-Trainerin Braun fordert Leistung von SGO-Schwimmern  

Osnabrück. Janina Braun überragt viele ihrer Schützlinge nicht. Aber sie übertönt sie, ohne Probleme. „400 Meter Einschwimmen für alle“, hallt ihr Kommando durchs Nettebad, „rein geht’s, 400 beliebig.“ Die Schwimmtrainerin der SG Osnabrück ist nicht die Größte, aber sie weiß, was sie will. Ihre Kommandos kommen an – da kann es im und um das Becken noch so wuselig sein. mehr


Weiter zu Emotional geladene Mahnwache vor dem Dissener Krankenhaus
Klinik bis auf 32 Betten leer

Emotional geladene Mahnwache vor dem Dissener Krankenhaus   2

Dissen. Es war der schwärzeste Tag in der 110-jährigen Geschichte des Dissener Krankenhauses. „So einen Tag möchte ich nie wieder erleben“, sagte Betriebsratsvorsitzender Hans Kemper, der sich am Freitag von den meisten seiner Mitarbeiter verabschieden musste. Ab Samstag ist das Haus bis auf 32 Betten leer. mehr


Mehr aus der Region Osnabrück

Empfehlungen der Redaktion

Machen Sie mit

Bereichern Sie unsere Berichterstattung und laden Sie selbst einen Bericht oder Fotos zum Thema auf www.noz.de hoch!

Gehen Sie auf ein Ortsportal, hier können Sie Ihre Bilder und Beiträge direkt einstellen.

Weiter zu Castingshow des Osnabrücker Fernsehsenders os1.tv
Küchenchef an der Kochtopftrommel

Castingshow des Osnabrücker Fernsehsenders os1.tv  

Osnabrück. Kettenkamps Bürgermeister tanzend im Bärenkostüm, „Esstheater“-Küchenchef Christian Meijer trommelnd auf Kochtöpfen, VfL-Kicker schnippend auf dem grünen Rasen, „Sportler 4 a childrens World“-Läufer singend im Kaufhaus: Der Videocontest mit dem Lied „Nah bei“, in dem die Menschen in der Region dem Fernsehsender os1.tv von NOZ Medien ein Geburtstagsständchen bringen konnten, hat zu vielen originellen Ergebnissen geführt. mehr


Weiter zu Osnabrücker Symposium widmet sich der Krankheit Migräne
Wenn der Kopf zerspringt

Osnabrücker Symposium widmet sich der Krankheit Migräne  

Osnabrück. Heftige Schmerzattacken im Kopf, Überempfindlichkeit gegen Licht und Geräusche, Übelkeit und weitere Symptome: Rund zehn Prozent der deutschen Bevölkerung leiden unter Migräne. Das sind etwa 8,1 Millionen Menschen im Bundesgebiet – bezogen auf die Stadt Osnabrück müssten es hier also 15600 Personen sein. An sie, ihre Ärzte und Familien richtet sich das Symposium der Migräne-Liga am kommenden Donnerstagabend im Osnabrücker Remarque-Hotel. mehr


Weiter zu Selbsthilfegruppe für Migräne-Patienten geplant
Reden, zuhören, einander helfen

Selbsthilfegruppe für Migräne-Patienten geplant  

Osnabrück. Im Zusammenhang mit dem Symposium hat die Migräne-Liga angeregt, in Osnabrück eine Selbsthilfegruppe zum Thema zu gründen. Deshalb präsentiert sich das Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt mit einem Stand im Remarque-Hotel. Dort gibt es Info-Material und Kontaktmöglichkeiten. mehr


Mehr aus dem Ortsportal Osnabrück