11.06.2010, 06:53 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Sicher unterwegs mit dem Fahrrad-Führerschein

Gleich beginnt die Prüfung für den Fahrradführerschein der Grundschüler. Foto: Jutta BöningGleich beginnt die Prüfung für den Fahrradführerschein der Grundschüler. Foto: Jutta Böning

Gespannt warten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Langen Esch mit ihren Fahrrädern auf das Startzeichen. Dann fahren sie konzentriert den Fahrradparcours durch die benachbarten Straßen des Wohnviertels.

Ob Handzeichen, korrektes Umschauen, Abbiegen oder das Verhalten am Zebrastreifen – es sind viele Dinge zu beachten. Und damit niemand schummelt, steht an jeder Straßenecke ein Streckenposten und bewertet das Verhalten der Radfahrer im Straßenverkehr.

Diese Radfahrprüfung im Realverkehr bildet den Abschluss des ADAC-Fahrradführerscheins, den alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen erwerben. „Die Prüfung gehört zu einem Programm zur Verkehrssicherheit, das die Grundschule am Langen Esch von der 2. bis zur 4. Klasse durchführt“, erläutert die Lehrerin Gudrun Schröder, Obfrau für Mobilität an der Schule. „Wir üben das Verhalten als Fußgänger und im Bus, die Kinder absolvieren das ADAC-Fahrradturnier, bei dem die Geschicklichkeit im Vordergrund steht, den Fahrradführerschein mit praktischer und theoretischer Prüfung sowie einen Erste-Hilfe-Kurs der Johanniter.“

Eine Urkunde beim ADAC-Fahrradturnier erhielten Arne Fehrlage, Jonas Landwehr, Hendrik Schröder, Elisabeth Weiss, Vanessa Dimmel, Regina Moor, Tabea Kollhoff, Claudia Belinder, Delphine Brengelmann, Daniel Wellmer, Mathias Weiss und Tom Moor.


0 Kommentare