07.01.2008, 23:00 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Kommt das neue Logistikfahrzeug zum Jubiläum?

Vor 75 Jahren wurde die Freiwillige Feuerwehr Lohne gegründet. Dieses ist Grund genug für die Ortsfeuerwehr, am 13., 14. und 15. Juni 2008 kräftig zu feiern. Die Wehr hofft, dass im Rahmen des Jubiläums auch gleichzeitig das neue Logistik-Einsatzfahrzeug eingeweiht werden kann.

'"'99 Prozent unserer Einsatzkräfte sind zur heutigen Jahresdienstversammlung erschienen'"', freute sich Ortsbrandmeister Hubert Junge-deitering über die beispielhafte Präsenz. Vor der Versammlung wurden Fotos für die Jubiläumsschrift gemacht. '"'Da wollte wohl keiner in der Dokumentation fehlen'"', vermutete ein Kommandomitglied. Die Alters- und Ehrenabteilung war ebenfalls komplett vertreten.

Zu den Gästen zählte Bürgermeister Eling, sein allgemeiner Vertreter Martin Osseforth, der stellv. Bürgermeister Heinz Welling sowie die Fraktionsvorsitzenden Hubert Schnieders (CDU), Hermann Nüsse (SPD) und Heinrich Wübbels (FDP). Kreisbrandmeister Hermann Fielers und Gemeindebrandmeister August Bökers informierten sich ebenfalls über die aktuelle Situation.

Im Jahresbericht wurde erläutert, dass die Wehr im Jahr 2007 zu 16 Brandeinsätzen und zu 17 Hilfeleistungen ausrücken musste. Bei den Bränden wurden 1070 und bei den Hilfeleistungen 549 Einsatzstunden absolviert. Die aktive Wehr zählt 49 Kameraden, und der Abteilung der '"'Altgedienten'"' gehören 16 Kameraden an. Die Blindensammlung erbrachte 2600,72 Euro!

Großer Wert werde auf die Aus- und Weiterbildung der Mitglieder gelegt, betonte Hubert Jungedeitering. Über reges Leben in der Alters- und Ehrenabteilung berichtete Paul Meemann.

Bei den Wahlen wurden Nils Krämer und Andreas Brüning in den Festausschuss gewählt; Bernhard Ruping fungiert als Kassenprüfer; als weiteres Mitglied gehört Tobias Nüsse dem Kommando an. Als Zeugwart wurde Stefan Többen und als Schriftführer Werner Meemann bestätigt.

Befördert wurden Nils Krämer, Christoph Kuhl, Tim Rauter, Thomas Seggering, Henning Stöffers und Dennis Witte zum Feuerwehrmann sowie Karl-Heinz Senker zum Hauptfeuerwehrmann.

Jörg Schröder informierte als Vorsitzender des Festausschusses über den Stand der Vorbereitungen der Jubiläumsveranstaltung, die in der Getreidehalle der RWG gefeiert werden soll. Als Schirmherr fungiert Staatssekretär Dr. Hermann Kues.

Bürgermeister Eling und die Fraktionsvorsitzenden dankten den Kameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Bürger.

Alfons Eling zeigte sich überzeugt, dass das neue Einsatzfahrzeug rechtzeitig zum Jubiläum kommt; bestellt sei es inzwischen.


0 Kommentare