Ihre Werbung hier?
1400 kleine Friedensreiter in Osnabrück Kanada verschärft nach Attentat Anti-Terror-Gesetze Stern TV lästert über Wallenhorster Kreisverkehr Stadt Osnabrück will Radverkehr sicherer machen

Aus der Region

Weiter zu The Voice of Germany 2014: Westerkappelner ist raus
Randolph Rose ist traurig

The Voice of Germany 2014: Westerkappelner ist raus  

Berlin. „The Voice of Germany 2014“. Randolph Rose aus Westerkappeln ist raus. Auch Jahrzehnte Bühnenerfahrung reichten nicht, um Samu Haber, Stefanie Kloß, Michi Beck, Smudo und Rea Garvey zu überzeugen. Bei allen ist das zu verzeihen – bei der Silbermond-Sängerin nicht. Warum? Weiterlesen! mehr


Weiter zu Straßenverkehr braucht Denker und Lenker
Unfälle in Osnabrück

Straßenverkehr braucht Denker und Lenker  

Kommentar Osnabrück. Keine Frage: Der dritte schwere Fahrradunfall in Osnabrück binnen sieben Monaten erfordert Antworten – sofort. Und so radikal wie eben möglich, zum Wohle aller Verkehrsteilnehmer, die ohne Airbag, Seitenaufprallschutz und Knautschzone aus Blech unterwegs sind. mehr


Weiter zu VfL Osnabrück: Einsatz von Kandziora stark fraglich
Merkens droht Nachoperation

VfL Osnabrück: Einsatz von Kandziora stark fraglich  

det Osnabrück. Wenn Fußball-Drittligist VfL Osnabrück an diesem Samstag (14 Uhr) in der Osnatel-Arena gegen die SG Sonnenhof Großaspach antritt, muss er möglicherweise wie zuletzt im Spiel bei der U23 von Borussia Dortmund (2:2) auf Marcel Kandziora verzichten. mehr


Weiter zu Drogeriekette dm will im Nordwesten stark wachsen
Neue Filialen geplant

Drogeriekette dm will im Nordwesten stark wachsen  

Osnabrück. Deutschlands größte Drogeriekette dm will die Position als Marktführer weiter ausbauen. Bundesweit sollen in den nächsten zwölf Monaten 140 Märkte eröffnen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Auch zwischen Osnabrück und Aurich will dm stärker auftreten als bisher. mehr


Weiter zu Politik will Ausbeutung in Region Osnabrück vermeiden
Ausschluss von Subunternehmern

Politik will Ausbeutung in Region Osnabrück vermeiden  

Osnabrück. Der Vorsitzende des Vergabebeirates der Stadt Osnabrück, Josef Thöle (CDU), lobt das geplante Bündnis zur Bekämpfung von Schwarzarbeit mit dem Zoll und will Subunternehmer bei öffentlichen Vergaben ausbremsen. „Wenn die Beschäftigung von Subunternehmern in einem Bauvertrag ausgeschlossen werden kann, dann müssen wir das ernsthaft in Erwägung ziehen“, sagte Thöle unserer Redaktion. mehr


Mehr aus der Region Osnabrück

Empfehlungen der Redaktion

Machen Sie mit

Bereichern Sie unsere Berichterstattung und laden Sie selbst einen Bericht oder Fotos zum Thema auf www.noz.de hoch!

Gehen Sie auf ein Ortsportal, hier können Sie Ihre Bilder und Beiträge direkt einstellen.

Weiter zu Tim Mälzer stellt sein Buch „Heimat“ in Osnabrück vor
Zu Gast bei NOZ Medien

Tim Mälzer stellt sein Buch „Heimat“ in Osnabrück vor  

Osnabrück. Während viele Köche seit einigen Jahren auf dem Weg sind, ihre kulinarische Handschrift möglichst italienisch, spanisch oder griechisch auszurichten, weil die südländische Küche in den Köpfen vieler Menschen ja viel spannender, interessanter und gesünder ist, besinnt TV-Koch und Kochbuchautor Tim Mälzer sich zu seinen Wurzeln: Sein neues Buch trägt den Titel „Heimat“. Mit NOZ-Redakteur Stefan Alberti plauderte der 43-jährige Küchenstar gestern Abend im NOZ-Medienzentrum am Breiten Gang über den besten Grünkohl, Steckrübeneintopf und Urgroßmutters Hühnerbrühe. mehr


Weiter zu 1400 kleine Friedensreiter in Osnabrück
Auf dem Steckenpferd zur Brezel

1400 kleine Friedensreiter in Osnabrück  

Osnabrück. Um kurz nach 17 Uhr war es wieder so weit: Mehr als 1400 Viertklässler sattelten ihre Steckenpferde, ruckelten ihre bunten Hüte zurecht und begannen ihren Ritt durch die Innenstadt – zur Erinnerung an den Westfälischen Frieden. Am Rathaus kletterten sie dann die Treppe hinauf, genau wie die Friedensreiter vor 366 Jahren. mehr


Weiter zu Mit der MS Lyra nun auch werktags zum Piesberg
Neues Angebot für Gruppen

Mit der MS Lyra nun auch werktags zum Piesberg  

Osnabrück. Viele Wege führen zum Piesberg. Einer der schönsten soll jetzt über ausgewählte Sonntage hinaus auch an Werktagen zur Verfügung stehen. Damit eröffnen sich für die Gäste an Bord der MS Lyra auf der Fahrt vom fast 100 Jahre alten Stadthafen zum Fuße des Piesbergs ganz neue Perspektiven. Denn dort, wo an den Ufern backbord und steuerbord an Wochenenden die Arbeit ruht, herrscht dann rege Betriebsamkeit. mehr


Mehr aus dem Ortsportal Osnabrück


zu unseren Bildergalerien