Ihre Werbung hier?
Kreistag lehnt Übernahme des Klinikums Dissen ab 3 SPD für Ramelow: Bringt dieses Votum Merkel zu Fall? 2 Milzbranderreger: Immer mehr Rückrufe von Fleischprodukten Vorbildlich: Drei Osnabrücker Kliniken kooperieren

Aus der Region

Weiter zu Aufräumarbeiten nach Sprengung des Blindgängers in GMHütte
Schäden halten sich im Rahmen

Aufräumarbeiten nach Sprengung des Blindgängers in GMHütte  

Georgsmarienhütte. Die Wiese des Hofs an der Glückaufstraße, wo der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden ist, sieht nach der Bombensprengung am Sonntag für die Anwohner aus wie ein Schlachtfeld. Sie sind „heilfroh“, dass alles vorbei ist und sich die Schäden im Rahmen halten. mehr


Weiter zu Lies stellt sich vor Fracking, Autobahn 33 und E233
Nach Beschlüssen der Grünen

Lies stellt sich vor Fracking, Autobahn 33 und E233  

Hannover. Die Beschlüsse des Landesparteitages der Grünen zur Energieförderung und Infrastrukturvorhaben vom Wochenende stoßen beim Koalitionspartner SPD auf wenig Begeisterung: Wirtschaftsminister und stellvertretender Landesparteivorsitzender Olaf Lies stellte sich auf Nachfrage unserer Redaktion vor umstrittene Autobahn-Neubauprojekte und Gasförderung per Fracking. mehr


Weiter zu FMO-Aufsichtsrat vertagt Beschluss über Entschuldung
Entscheidung jetzt am 10. November

FMO-Aufsichtsrat vertagt Beschluss über Entschuldung  

Greven/Osnabrück. Die Entscheidung über ein langfristiges Finanzierungskonzept für den Flughafen Münster/Osnabrück (FMO), von dem die Banken weitere Kredite abhängig machen, ist am Montag vom Aufsichtsrat vertagt worden. Es gebe noch weiteren Beratungsbedarf, war im Anschluss von Sitzungsteilnehmern zu erfahren. mehr


Weiter zu Zugedröhnt auf der A1: Unterwegs mit Heroin und Speed
Osnabrück-Hafen

Zugedröhnt auf der A1: Unterwegs mit Heroin und Speed   5

Osnabrück. Unter Einfluss von Betäubungsmitteln standen Fahrer und Beifahrer eines in Stuttgart zugelassenen 5er BMW, den Beamte der Autobahnpolizei am Samstag gegen 19 Uhr an der Anschlussstelle Osnabrück-Hafen stoppten und kontrollierten. mehr


Weiter zu Phishing-Angriff auf Dropbox-Nutzer
Vorsicht, Datenklau

Phishing-Angriff auf Dropbox-Nutzer  

Osnabrück. Die Antivirenfirma Symantec warnt vor einem Phishing-Angriff, der auf Dropbox-Nutzer abzielt. Die Empfänger erhalten angeblich von Dropbox versandte Phishing-Mails, in denen sie aufgefordert werden, dem Link in der Mail zu folgen und ein großes Dokument im Cloud-Speicher Dropbox abzurufen. mehr


Mehr aus der Region Osnabrück

Empfehlungen der Redaktion

Machen Sie mit

Bereichern Sie unsere Berichterstattung und laden Sie selbst einen Bericht oder Fotos zum Thema auf www.noz.de hoch!

Gehen Sie auf ein Ortsportal, hier können Sie Ihre Bilder und Beiträge direkt einstellen.

Weiter zu Ausstellung über Islamische Zeit im Gymnasium Wüste eröffnet
„Förderung des interreligiösen Friedens“

Ausstellung über Islamische Zeit im Gymnasium Wüste eröffnet  

Osnabrück. Seit Montag gastiert die Ausstellung „Eine Reise durch die Islamische Zeit“ in der Aula des Gymnasiums „In der Wüste“ (GidW). Am Abend kamen Vertreter der Gemeinde „Ahmadiyya Muslim Jamaat“ (AMJ), der Schulleitung und der Stadt zur offiziellen Eröffnungsfeier zusammen. mehr


Weiter zu Bäume pflanzen in Bramsche für gutes Trinkwasser
Grundwasserschutz ist Teamsache

Bäume pflanzen in Bramsche für gutes Trinkwasser  

Bramsche. Die Menge und Qualität unseres Trinkwassers positiv zu beeinflussen ist Ziel des Umweltschutzvereins Trinkwasserwald. Gemeinsam mit Firmen und Institutionen der Region sowie den Tageszeitungen der NOZ Medien in Stadt und Landkreis Osnabrück ruft Trinkwasserwald zur Teilnahme an der Kampagne „Blätterwälder – gemeinsam pflanzen“ auf. Am 30. November entsteht in Bramsche-Engter der erste NOZ-Blätterwald. mehr


Weiter zu Kreistag lehnt Übernahme des Klinikums Dissen ab
Grünen Populismus vorgeworfen

Kreistag lehnt Übernahme des Klinikums Dissen ab   3

Osnabrück. Der Landkreis Osnabrück wird das Klinikum Dissen nicht übernehmen. Der Kreisrat hat am Montagabend einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag der Grünen mit großer Mehrheit von CDU, SPD, FDP und UWG abgelehnt. Selbst aus den Reihen der acht anwesenden Grünen gab es vier Stimmenthaltungen. mehr


Mehr aus dem Ortsportal Osnabrück


zu unseren Bildergalerien